Projekte

Botschafter für die Gesellschaft: Start with a Friend-Fellows

Start with a Friend Fellows SwaF-Academy

Die Ehrenamtlichen des Start with a Friend e.V. bekommen Verstärkung. An der SwaF-Academy werden sogenannte Start with a Friend-Fellows ausgebildet, die Einheimische und Flüchtlinge zusammenbringen und so nachhaltige Tandempartnerschaften etablieren sollen. Wie wird man einer der Fellows, wo werden sie eingesetzt und welche Aufgaben haben sie noch?

[...]

Energiewende von unten: Solarstrom für die USA

Community Power Network Synta Keeling

Das Community Power Network verbindet in den USA landesweit Hausbesitzer, die in Eigenregie Solaranlagen installieren. Dass US-Präsident Trump wenig von erneuerbaren Energien hält, ficht die Aktivisten nicht an. Sie machen einfach weiter. Unser Redakteur Peter Neitzsch hat mit Akteuren vor Ort gesprochen.

[...]

Bargeld-Brief statt Überweisung: Unser erfolgreichstes Mailing

Mailing mit Bargeld-Spende der Evangelischen Gesellschaft Stuttgart

Inspiriert durch ein Mailing der Roten Nasen entwickelte die Evangelische Gesellschaft Stuttgart eine Spendenbitte mit der Möglichkeit, Bargeld einzuschicken. Der Erfolg dieser Idee ist beispielhaft, aber es kommt dabei auf mehr an als eine niedrige Spendenbitte und einen einleuchtenden Spendenzweck. Und: Bargeld-Spenden sind aufwändiger, als man zunächst denkt.

[...]

Mit „Gutem Beispiel“ voran: Neue Bewerbungsrunde läuft

Wettbewerb "Gutes Beispiel" vom Bayerischen Rundfunk

Der Bayerische Rundfunk sucht wieder Ideen für eine bessere Gesellschaft. Ab dem 22. Januar können Bewerber aus Bayern ihre Projekte und Aktionen, die sich um eine lebenswertere Zukunft bemühen, einreichen. Zu gewinnen gibt es ein Preisgeld von insgesamt 20.000 Euro.

[...]

Aus dem Dornröschenschlaf – Fundraising im Museum

Schausammlung im Landesmuseum Württemberg

Fundraising ist im Kulturbereich bislang weniger etabliert als in den Bereichen Umwelt oder Soziales. Doch es gibt auch Ausnahmen wie das Landesmuseum Württemberg in Stuttgart. Dort hat die Direktorin Cornelia Ewigleben bereits vor mehr als zehn Jahren auf umfangreiches Fundraising gesetzt. Mit Erfolg, wie man heute sehen kann.

[...]

Von wegen Unkraut: Crowdfunding für Senegals Schilfgras

Kaito investiert in Senegals Schilf

Es wuchert wie Unkraut, gefährdet Senegals Wasserwege und mindert die Qualität des Trinkwassers: Das Schilfgras Typha bildet innerhalb kurzer Zeit enorme Biomasse. Um diese wirtschaftlich zu nutzen, hat das deutsche Unternehmen Kaito in das vielfältig einsetzbare Material investiert – und dafür per Crowdfunding 200 Unterstützer mobilisiert. Wie konnte das gelingen?

[...]

Sinnvoll schenken für den guten Zweck

Wie schön: Die Weihnachtszeit ist da! Genau die richtige Zeit, um beim Geschenkekauf nicht nur an den Beschenkten, sondern auch an andere Menschen zu denken, die Hilfe brauchen. Wie wäre es also mit einem Präsent mit echtem sozialen oder kulturellen Mehrwert? Die Fundraiser-Redaktion hat mal ein paar sinnvolle Geschenketipps zusammengestellt.

[...]

Postcode Lotterie vergibt noch Fördergelder

Postcode Lotterie vergibt bis zu 20.000 Euro an Fördergeldern

Aufgepasst, bis zu 20.000 Euro an Fördergeldern zu vergeben! Bis Ende September nimmt die Deutsche Postcode Lotterie aus Düsseldorf noch Anträge für die Förderung von gemeinnützigen Projekten aus den Bereichen sozialer Zusammenhalt, Chancengleichheit und Natur- und Umweltschutz entgegen. Jetzt bewerben!

[...]

Totale Überwachung? Kaum Datenschutz für Obdachlose

Die Obdachlosen-App bietet kaum Privatspähre

Hinsehen ist ja eben nicht einfach. Obdachlose stecken oftmals in einer Verkettung unglücklicher Umstände, aus denen sie ohne Hilfe kaum einen Ausweg finden können. Eine US-amerikanische App will unkompliziert Hilfe in Form von schnellen und einfachen Spenden bringen. Der Haken daran: Dazu werden die Obdachlosen quasi überwacht.

[...]

Kampagne des „Kinder-UKE“: Vom Fehlstart zum Erfolg

UKE-Mitarbeiter halfen mit beim Spendensammeln

Wie kommt man an 20 Millionen Euro? Viele Menschen begeistern oder auf wenige Großspender setzen? Das Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf setzte bei seiner Fundraisingkampagne für die neue Kinderklinik auf eine breit angelegte Kampagne, bei der die Bevölkerung von Anfang an mit einbezogen wurde – und hatte nach zwei Jahren schon 19,6 Millionen zusammen.

[...]

Fähigkeiten statt Defizite – Autisten auf dem ersten Arbeitsmarkt

Viele Autisten sind sehr gut ausgebildet

Etwa 800.000 Autisten leben in Deutschland. Trotz guter bis sehr guter Schulbildung, bis hin zu erfolgreichem Studienabschluss, sind laut einer Studie der Universität Regensburg rund 85 Prozent der Autisten arbeitslos. Das Unternehmen Diversicon sieht darin Chancen und Potenziale für die Wirtschaft.

[...]

Saubere Sache: SapoCycle setzt auf Seifenrecycling

Bei SapoCycle finden Menschen mit Handicap einen festen Job

Händewaschen kann die Sterblichkeitsrate um fast 50 Prozent verringern. Das setzt natürlich Seife voraus. Die wiederum landet vor allem in Hotels oft nach einmaligem Gebrauch im Müll. Das muss nicht sein. Die Stiftung SapoCycle sammelt Seifenreste, bereitet sie wieder auf und verteilt sie an sanitäre Einrichtungen in Schwellenländern.

[...]

Dresdner Tafel: Weniger bevormunden, weniger wegwerfen

Bei den Tafeln herrscht Hochbetrieb

Veränderung erfordert Mut. Der neue Chef der Dresdner Tafel ist mutig, denn er hat seinen Laden auf den Kopf gestellt. Dafür gab es nicht nur Lob, aber zufriedenere Tafelkunden. Sie können sich ihre Lebensmittel jetzt selbst aussuchen und sicher sein, dass nichts mehr weggeworfen wird.

[...]

Anweisung vom Minister? Finanzamt geht weiter gegen Attac vor

Attac-Aktivisten demonstrieren an der Frankfurter Börse gegen G20.

Nächste Runde im Rechtsstreit zwischen Finanzamt und Attac: Nach dem ein Gericht den Globalisierungskritiker die Gemeinnützigkeit bestätigte, will die Behörde jetzt eine Revision erzwingen. Die Aktivisten werfen Finanzminister Schäuble deshalb vor, eine Kampagne gegen sie zu betreiben.

[...]

Crowdfunding für Journalismus: R wie Rekord

Am Eingang zum Hotel Rothaus hängt das Manifest der "Republik".

10.000 Unterstützer und mehr als 2,5 Millionen Franken – gewonnen und eingenommen durch Crowdfunding: Das Schweizer Online-Magazin „Republik“ hat in wenigen Tagen nicht nur die eigenen Ziele übertroffen, sondern nebenbei noch ein paar Fundraising-Rekorde eingestellt. Viel Vorschusslorbeer für das Team um Constantin Seibt.

[...]

Um die Nutzung unserer Website zu erleichtern, verwenden wir „Cookies“ und die Analyse-Software „Matomo“ (ehemals Piwik). Unsere Website verwendet auch „Cookies von Drittanbietern“, um Funktionen für soziale Medien anbieten zu können. Mehr dazu ...