Deutsche Waldtage: Sportvereine und Forstwirtschaft laden ein

Deutsche Waldtage 2018 DOSB Bundeslandwirtschaftsministerium
Olympiateilnehmer Konstantin Schad, Landwirtschaftsministerin Julia Klöckner, DOSB-Vizepräsident Stephan Abel und die Försterin Brigitte Japp (v.l.n.r.) laden zu den Deutschen Waldtagen 2018 ein.

Darum geht‘s: Vereine, Deutsche Waldtage, DOSB, Landwirtschaftsministerium

Sport machen, die Natur beobachten, spazieren gehen – der Wald ist Erholungsgebiet, Lebensraum und Arbeitsplatz zugleich. Vom 13. bis 16. September laden der Deutsche Forstwirtschaftsrat e.V. und der Deutsche Olympische Sportbund e.V. gemeinsam mit dem Bundeslandwirtschaftsministerium zu den „Ersten Deutschen Waldtagen“ ein. In ganz Deutschland sind zahlreiche Aktionen geplant.

Mehr als zwei Milliarden Waldbesuche werden in Deutschland jährlich gezählt. Besonders viele werden es in diesem Jahr am zweiten Septemberwochenende sein. Erstmals finden dann bundesweit die Deutschen Waldtage statt. „Der Wald bewegt uns alle! Er ist nicht nur die größte Erlebnis- und Sportarena Deutschlands. Er sichert Einkommen und Arbeitsplätze, er schützt unser Klima und ist Heimat vieler geschützter Tiere und Pflanzen“, so Bundeswaldministerin Julia Klöckner.

Den Wald aktiv erleben

Initiiert vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) und in Kooperation mit dem Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) und dem Deutschen Forstwirtschaftsrat (DFWR) laden Forstleute und Waldbesitzende gemeinsam mit Sportlerinnen und Sportlern in die Wälder ein. Bei deutschlandweit mehr als 100 Veranstaltungen unter dem Motto „Wald bewegt“ stehen sportliche Aktivitäten und Informationsangebote auf dem Programm.

Die Deutschen Waldtage werben so für gegenseitiges Verständnis und Rücksichtnahme in der größten „Erlebnis- und Sportarena Deutschlands“. Vom 13. bis 16. September 2018 können Bürgerinnen und Bürger gemeinsam mit Waldbesitzenden und Forstleuten den Wald aktiv erleben und miteinander ins Gespräch kommen. „Mir liegt dieser Dialog sehr am Herzen“, so Klöckner weiter, „denn der Wald kann seine Funktionen nur erfüllen, weil sich Tag für Tag Försterinnen und Förster engagieren und den Wald gemeinsam mit den Waldeigentümern nachhaltig bewirtschaften“.

Sport, Geocaching oder Müll sammeln

Sportaktive und Erholungssuchende können bei den Waldtagen den Wald als Lebensraum und Arbeitsplatz kennenlernen. Gleichzeitig haben Sportlerinnen und Sportler die Möglichkeit, ihre Bedürfnisse an den Wald als Sportraum darzustellen. Um die positiven und gesundheitsfördernden Wirkungen des Waldes aktiv erlebbar zu machen, organisieren Sportvereine, Forstleute und Waldbesitzende im ganzen Land gemeinsam zahlreiche Aktionen und Veranstaltungen wie Raderlebnistage, Bogenschießen, Laufveranstaltungen, Waldolympiaden, Waldexkursionen zu Pferd, Geocaching oder das sogenannte Plogging, eine Mischung aus Müllsammeln und Joggen im Wald.

Die Forstleute informieren über den Wald und bieten hautnah interessante Einblicke in ihre Arbeit. Die Deutschen Waldtage 2018 fördern so den Dialog und werben für gegenseitiges Verständnis und Rücksichtnahme der Menschen mit ihren verschiedenen Freizeitaktivitäten untereinander, aber auch für diejenigen, die den Wald beruflich nutzen oder denen der Wald gehört.

Ziel ist stärkere Vernetzung

Das Engagement der Forstbranche und der Sportorganisationen anlässlich der Deutschen Waldtage 2018 ist eingebettet in die Kooperation „Wald.Sport.Bewegt.“ des DOSB und des DFWR, die zu einer stärkeren Vernetzung und einer vertrauensvollen Zusammenarbeit der Akteure von Forst- und Sportseite beitragen soll.

Text: PR
Foto: Deutsche Waldtage 2018/Ute Grabowsky/photothek.net

Zurück

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

2. Spendentag von Handicap International und sonnenklar.TV

Beim zweiten Spendentag von sonnenklar.TV und Handicap International sollen viele Spenden zusammenkommen.

Nach dem erfolgreichen Spendentag im letzten Jahr gehen Handicap International und der sonnenklar.TV in die zweite Runde. Am 15. Dezember können Spender auf dem Reiseshopping-Sender den ganzen Tag lang bei der Buchung einer Reise verschiedene Projekte unterstützen, HelpCards bestellen oder einfach so zugunsten von Handicap International spenden.

[...]

48-Stunden-Charity-Livestream: „Loot für die Welt“ geht weiter

betterplace Livestream Loot für die Welt geht in neue Runde

Deutschlands bekannteste YouTuber starten vom 9. bis 11. November ein weiteres Mal den Charity-Stream „Loot für die Welt“. Die gemeinnützige Spendenplattform betterplace.org begleitet das Event wieder. Die Spenden sollen ans Deutsche Kinderhilfswerk, One Earth One Ocean und den Tierschutzverein Berlin gehen.

[...]

Ehrenamt: Diesjährige startsocial-Stipendiaten stehen fest

startsocial Ehrenamt Bundeskanzlerin Angela Merkel

Um ehrenamtliches Engagement zu unterstützen, fördert startsocial Organisationen, Ideenträger und Projekte aus ganz Deutschland mit Beratungsstipendien und Geldpreisen. Die Initiativen profitieren außerdem von Netzwerken und Weiterbildungen. Der Wettbewerb ging dieses Jahr in die 15. Runde. Nun stehen die 100 Stipendiaten für 2018 fest.

[...]

Nackter Protest – Promis gegen Überfischung in Nord- und Ostsee

Deutsche Umwelthilfe Our Fish Fishlove Plakat Kampagne

Um die Überfischung der Nord- und Ostsee zu stoppen, haben sich deutsche Promis wie Katja Riemann, Benno Führmann und Christiane Paul nackt vor die Kamera gestellt. Die Fotos sind derzeit als Plakataktion in Berlin zu sehen – pünktlich zum Termin, an dem Landwirtschaftsministerin Julia Klöckner in Luxemburg über Fangquoten verhandelt.

[...]

Deutsche Umwelthilfe: Neue Online-Plattform zur Energiewende

Deutsche Umwelthilfe Forum Synergiewende Energiewende erneuerbare Energien

Die Deutsche Umwelthilfe hat zusammen mit der Agentur für Erneuerbare Energien ein neues Onlineportal entwickelt, um Synergien zwischen Strom, Wärme und Verkehr zu fördern. Die Internetseite will den Erfahrungsaustausch fördern und Akteure vor Ort besser vernetzen. Diese sollen auf der Plattform auch Beispiele aus der Praxis finden.

[...]

Deutscher Engagementpreis: Bis zum 22. Oktober abstimmen!

Fundraising Deutscher Engagementpreis Abstimmung Bundesfamilienministerium

Wer soll in diesem Jahr den Deutschen Engagementpreis erhalten? Neben dem Publikumspreis, der mit 10.000 Euro dotiert ist, entscheidet eine Fachjury auch über die Preisträger in fünf weiteren Kategorien. Die Gewinner werden am 5. Dezember bei der Preisverleihung in Berlin bekannt gegeben. Noch bis zum 22. Oktober läuft die Online-Abstimmung.

[...]

Um die Nutzung unserer Website zu erleichtern, verwenden wir „Cookies“ und die Analyse-Software „Matomo“ (ehemals Piwik). Unsere Website verwendet auch „Cookies von Drittanbietern“, um Funktionen für soziale Medien anbieten zu können. Mehr dazu ...