Gates Foundation: „Goalkeepers“ diskutieren Nachhaltigkeitsziele

Bill und Melinda Gates Foundation Goalkeepers
Die Bill und Melinda Gates Foundation hat ihren Hauptsitz im US-amerikanischen Seattle.

Darum geht's: Fundraising, Bill & Melinda Gates Foundation, Goalkeepers, UN-Nachhaltigkeitsziele

Um den Fortschritt der von der UN vereinbarten Nachhaltigkeitsziele zu diskutieren, treffen sich im September junge Führungskräfte in New York, die sogenannten „Goalkeepers“. Die Kampagne wurde von der Bill und Melinda Gates Foundation ins Leben gerufen und läuft über mehrere Jahre. 2018 steht das Wachstum der jungen Bevölkerung im Mittelpunkt.

Bill und Melinda Gates, gemeinsame Vorsitzende der Bill & Melinda Gates Foundation, werden aufstrebende und etablierte Führungskräfte aus Regierungs- und Wirtschaftskreisen, aber auch Aktivisten und Künstler bei der Veranstaltung Goalkeepers 2018 in New York City vom 25. bis 26. September um sich sammeln. Im zweiten Jahr dieses Events wird der erstaunliche Fortschritt beleuchtet, den man seit 1990 bei der Verringerung von Armut erzielt hat, und es wird gezeigt, was alles möglich ist, wenn die Welt in die Gesundheit und Bildung ihrer wachsenden jungen Bevölkerung investiert, insbesondere in Afrika. 

Namhafte Teilnehmer erwartet

Zu den Teilnehmern gehören junge Führungspersönlichkeiten wie u. a. David Sengeh, Chief Innovation Officer der Regierung von Sierra Leone, Trisha Shetty, indische Anwältin, soziale Aktivistin und Gründerin von SheSays, King Kaka, kenianischer Musiker und Aktivist, sowie Aranya Johar, indische Poetry-Slam-Künstlerin. Weitere Redner umfassen Graça Machel, internationale Verfechterin von Frauen- und Kinderrechten und Mitgründerin des Graça Machel Trust, Richard Curtis, Autor, Aktivist und Mitgründer von Project Everyone, sowie Stephen Fry, Schauspieler, Autor und Moderator. Zu den Interpreten zählen der britische Sänger und Songschreiber Ed Sheeran und der Brooklyn Youth Chorus.

Fortschritte im Fokus

Goalkeepers ist eine über mehrere Jahre laufende Kampagne, um die Fortschritte im Hinblick auf die Ziele der UN für nachhaltige Entwicklung (Nachhaltigkeitsziele; engl.: Global Goals) zu beschleunigen. Mithilfe überzeugender Geschichten, Daten und starker Partnerschaften stellt Goalkeepers die erreichten Fortschritte in den Fokus, verlangt von Regierungen Rechenschaft und bringt eine neue Generation von Führungspersönlichkeiten zusammen, um die drängendsten Herausforderungen unserer Welt anzugehen. In diesem Jahr wird sich Goalkeepers auf das Wachstum der jungen Bevölkerung konzentrieren und wie es den zukünftigen Fortschritt in der Welt beeinflussen wird. Die Redner werden demonstrieren, wie Investitionen in das „Humankapital“, d. h. in die Gesundheit und Bildung von jungen Menschen, Leistungsstärke und Innovationen ermöglichen, die Armut verringern und Wohlstand erzeugen. 

„Goalkeepers Report“ zeigt zukünftige Aufgaben

Am 18. September, eine Woche vor der New Yorker Veranstaltung, werden Bill und Melinda Gates ihren „Goalkeepers 2018 Report“ veröffentlichen. Im Report, ebenfalls bereits im zweiten Jahr publiziert, werden die Innovationen und entscheidenden Investitionen hervorgehoben, die die Welt jetzt in Angriff nehmen muss, um abzusichern, dass junge Leute ihr volles Potenzial erreichen und in eine Ära mit weltweitem Wohlstand und Sicherheit eintreten können. 

Die “Goalkeepers Global Goals Awards” werden am 25. September präsentiert, dem Abend vor der Goalkeepers-Tagesveranstaltung. In Partnerschaft mit der Bill & Melinda Gates Foundation zeichnen diese Awards herausragende jugendorientierte Arbeiten auf der ganzen Welt aus, die direkt mit den 17 Nachhaltigkeitszielen verbunden sind. Die vier Award-Kategorien sind Progress Award, Changemaker Award, Campaign Award und Global Goalkeeper Award. 

Goalkeepers 2018 kann man per Livestream über den Facebook-Kanal der Bill & Melinda Gates Foundation miterleben. 

Text: PR
Foto: Jacklee/CC-Lizenz

Zurück

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

30. Schweizer Stiftungstag: Datenschutz und Cryptostiftungen

Schweizer Stiftungstag Bern Zentrum Paul Klee proFonds DSGVO Cryptostiftungen

Im Mittelpunkt des diesjährigen Schweizer Stiftungstags standen aktuelle Themen wie das neue EU-Datenschutzgesetz und seine Auswirkungen auf die Schweiz, Cryptostiftungen und die Revision des Geldwäschereigesetzes. Zeit zum ausgiebigen Netzwerken blieb natürlich auch. Unsere Autorin Katja Prescher war dabei und hat das Wichtigste zusammengefasst.

[...]

Workshop: Integration hinter der Frankfurter Opern-Bühne

Deutsche Bank Stiftung Oper Frankfurt Opernworkshop Mozart Zauberflöte

Sieben Nationen auf einer Bühne – im „Opernworkshop“ der Deutsche Bank Stiftung zusammen mit der Oper in Frankfurt lernten geflüchtete Mädchen und junge Frauen die Welt des Musiktheaters kennen, schauten hinter die Kulissen und schlüpften in die Charaktere aus Mozarts „Zauberflöte“. Die Teilnehmerinnen waren begeistert. Nun sollen weitere Workshops folgen.

[...]

Körber-Stiftung organisiert erstmals „Tage des Exils“

Körber Stiftung Tage des Exils Hamburg

60 Veranstaltungen an 48 Orten in fünf Wochen: Zum dritten Mal finden vom 15. Oktober bis 16. November 2018 die „Tage des Exils“ in Hamburg statt. Erstmals initiiert die Körber-Stiftung diese Reihe zu Exil, Flucht und Heimat. Rund 50 Hamburger Kultur-, Bildungs- und Wissenschaftseinrichtungen beteiligen sich daran mit vielfältigen Angeboten.

[...]

"Für Schweizer Stiftungen ist Fundraising essentiell!"

Dr. Christoph Degen Fundraising ist für Schweizer Stiftungen essentiell

Die Finanzkrise hat auch den Schweizer Stiftungssektor getroffen. Matthias Daberstiel sprach mit dem Stiftungsexperten und Geschäftsführer des Dachverbandes gemeinnütziger Stiftungen in der Schweiz proFonds Dr. Christoph Degen über Anlagestrategien in Krisenzeiten, Fundraising und den kommenden 30. Schweizer Stiftungstag des Verbandes am 7. November in Bern.

[...]

Seenotrettung: Bewegungsstiftung vergibt Eilförderung

Seenotrettung Bewegungsstiftung

Die Bewegungsstiftung vergibt 15 000 Euro Eilförderung an die Bewegung „Seebrücke – Schafft sichere Häfen!“. Die Stiftung unterstützt damit ein internationales Bündnis aus verschiedenen Akteuren der Zivilgesellschaft. Das Geld soll für Honorarkräfte eingesetzt werden, welche das Projekt langfristig weiterentwickeln und stärken sollen.

[...]

Um die Nutzung unserer Website zu erleichtern, verwenden wir „Cookies“ und die Analyse-Software „Matomo“ (ehemals Piwik). Unsere Website verwendet auch „Cookies von Drittanbietern“, um Funktionen für soziale Medien anbieten zu können. Mehr dazu ...