Mit „Gutem Beispiel“ voran: Neue Bewerbungsrunde läuft

Wettbewerb "Gutes Beispiel" vom Bayerischen Rundfunk
Druchblick behalten: Erster Preisträger des Wettbewerbs war der Verein "EinDollarBrille"

Darum geht‘s: Wettbewerb, Bayern 2, Gutes Beispiel, München

Der Bayerische Rundfunk sucht wieder Ideen für eine bessere Gesellschaft. Ab dem 22. Januar können Bewerber aus Bayern ihre Projekte und Aktionen, die sich um eine lebenswertere Zukunft bemühen, einreichen. Zu gewinnen gibt es ein Preisgeld von insgesamt 20.000 Euro.

Bayern 2 sucht wieder Projekte für eine bessere Gesellschaft. Das Kultur- und Informationsradio des Bayerischen Rundfunks prämiert beim Wettbewerb „Gutes Beispiel“ Menschen, die etwas bewegen und Projekte, die die Gesellschaft besser machen. Vom 22. Januar bis zum 20. Februar 2018 kann man sich online unter bayern2.de bewerben. Zu gewinnen gibt es Preisgelder in Höhe von insgesamt 20.000 Euro. Die Preisverleihung findet am Mittwoch, 18. April 2018, im BR-Funkhaus in München statt und wird live bei Bayern 2 gesendet.

Bewerber müssen aus Bayern kommen

Eine gute Idee kann die Welt verändern – zumindest ein bisschen. Viele Menschen engagieren sich vor Ort, andere entwickeln nachhaltige Geschäftsmodelle oder tüfteln an Lösungen für gesellschaftliche Probleme. Ob Start-up oder Verein, Social Business oder Bürgerinitiative – bei dem Wettbewerb „Gutes Beispiel“ können sich alle bewerben, die sich mit ihren Projekten und Aktionen für eine lebenswerte Zukunft einsetzen. Voraussetzung: Die Bewerber müssen in Bayern leben.

Jeweils über 500 Projekte haben sich in den vergangenen beiden Jahren beworben. 2017 hat der Verein „Zeltschule“ gewonnen, der Schulen in Flüchtlingscamps im Libanon baut. Erster Preisträger im Jahr 2016 war der Verein „EinDollarBrille“ (Foto). Er stellt Brillen her, die sich auch arme Menschen in Entwicklungsländern leisten können.

Preisverleihung im April

Für den aktuellen Wettbewerb kann man sich vom 22. Januar bis 20. Februar 2018 bewerben. Das Bewerbungsformular gibt es im Internet unter bayern2.de.

Unter allen Einsendungen wählt eine Jury fünf Finalisten aus, die im Radio und in den Sozialen Medien vorgestellt werden. Jurymitglieder sind unter anderen Uschi Glas, Alois Glück und Claudia Koreck. Gewinner ist, wer beim Online-Voting die meisten Stimmen erhält.

Die Preisverleihung findet am Mittwoch, 18. April 2018 im Studio 2 im Münchner Funkhaus des Bayerischen Rundfunks statt und wird auf Bayern 2 live übertragen. Das Preisgeld in Höhe von 20.000 Euro stiften die Sparda-Bank München eG und die Hofpfisterei.

Weitere Informationen zu „Bayern 2 – Gutes Beispiel“ gibt es auch bei Facebook.

Text und Foto: PR

Zurück

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Deutscher Kinderverein: Neue Kampagne gegen Misshandlung

Deutscher Kinderverein #VeilchenGegenVeilchen

Zum Muttertag haben sich viele Mütter über Blumen gefreut. Dass dieser Tag aber nicht nur ein Grund zur Freude ist, darauf weist der Deutschen Kinderverein e.V. in diesem Jahr mit einer besonderen Aktion hin. Unter dem Motto #VeilchenGegenVeilchen zeigen zahlreiche Unterstützer Flagge gegen Kindesmisshandlung.

[...]

Bergbauern in Not – Caritas Schweiz sucht freiwillige Helfer

Caritas Bergeinsatz Bergbauern in Not Schweiz

Harte Arbeit, niedrige Erträge und wenn dann noch ein Unfall passiert oder jemand krank wird, ist schnell die Existenz bedroht – die Arbeit von Bergbauern in den Schweizer Alpen ist alles andere als einfach. Jedes Jahr vermittelt die Caritas deshalb Freiwillige, die den Bauern auf Hof und Alm in besonders prekären Situation zur Hand gehen.  

[...]

Bienenschutz: Discounter startet deutschlandweites Projekt

Aldi Süd Mellifera e.V. Bienenschutzprojekt

Aldi Süd und der Bienenschutzverein Mellifera e.V. setzen sich gemeinsam für den Schutz der gefährdeten Insekten ein. Der Lebensmitteldiscounter begrünt mehrere hunderttausend Quadratmeter Dächer von Filialen und Logistikzentren und verkauft ab Mai Aktionsartikel zum Thema. Das Netzwerk Blühende Landschaften, eine Initiative von Mellifera, begrüßt die Initiative.

[...]

Jugend forscht: Nachwuchstüftler auf der Hannover Messe

Jugend forscht auf der Hannover Messe

Marc Engelhardt und Lukas Bohnacker waren im letzten Jahr Preisträger beim Wettbewerb „Jugend forscht“. Jetzt dürfen sie ihre Erfindung am Stand des Bundesbildungsministeriums auf der Hannover Messe ausstellen. Die neue Bundesforschungsministerin Anja Karliczek schaute persönlich vorbei und ließ sich die Technik von den beiden vorführen.

[...]

Förderung: Fünf Millionen Euro für „Tafel macht Kultur“

Tafel Deutschland Tafel macht Kultur

Rund 24 Prozent der Tafel-Nutzer sind zwischen 3 und 18 Jahren. Die Tafeln setzen sich deshalb für die Bildung benachteiligter Kinder und Jugendlicher ein und erhalten dafür im Rahmen des Programms „Kultur macht stark“ des Bundesbildungsministeriums fünf Millionen Euro. Tafeln und andere lokale Initiativen können sich für die Förderung eigener Projekte bewerben.

[...]

Mit Friendraising zum Stiftungslehrstuhl

Hochschul-Fundraising-Preis an Uni Hildesheim

Der diesjährige Hochschulfundraisingpreis des Deutschen Hochschulverbandes geht an die Universität Hildesheim. Die Hochschule überzeugte die Jury mit einem stimmigen Konzept, guter Spenderbindung und hervorragenden Ergebnissen.

[...]

Um die Nutzung unserer Website zu erleichtern, verwenden wir „Cookies“ und die Analyse-Software „Matomo“ (ehemals Piwik). Unsere Website verwendet auch „Cookies von Drittanbietern“, um Funktionen für soziale Medien anbieten zu können. Mehr dazu ...