Simpel und erfolgreich: Matching Gifts

Amnesty International Schweiz wirbt damit, Spenden zu verdoppeln.
Amnesty International Schweiz wirbt damit, Spenden zu verdoppeln.

Darum geht’s: Großspenden, Fundraising, Matching Gifts, Amnesty International

Aus eins und eins, mach zwei: Wenn der eigene Beitrag verdoppelt wird, ist das ein starker Anreiz zu spenden. Der Einsatz von Matching Gifts durch Amnesty International Schweiz zeigt, wie sich Digital- und Großspenden-Fundraising gegenseitig befruchten können. Auch wenn die Methode noch zu selten (öffentlich) genutzt wird.

Am Abend des 8. September 2017 erhielten wir eine E-Mail von Amnesty International Schweiz: "Diesen Monat verdoppelt ein großzügiger Spender alle Spenden, die für Amnesty International Schweiz bis zum 30. September über unsere Webseite eingehen. Dies bis zu einer Gesamtsumme von 10.000 Franken."

Nur vier Tage später lauteten die ersten Zeilen einer weiteren E-Mail: "Wir haben es geschafft und innerhalb von 24 Stunden mehr als 20.000 Franken an Spenden erhalten. Der großzügige Amnesty­Freund hat Wort gehalten und die ersten 10.000 Franken verdoppelt."

Zusammenarbeit mit Großspendern begeistert

Das Prinzip der so genannten Matching Gifts, wenn also eine Spende beispielsweise verdoppelt wird, ist nicht neu. Doch es wird kaum (öffentlich) eingesetzt und auch eher selten in der Kombination mit einem privaten Großspender. Genau das ist integriertes, erfolgreiches Fundraising. Durch die individuelle Zusammenarbeit mit einem Großspender konnten viele Menschen dafür begeistert werden, eine Online-Spende zu geben.

Ich hoffe, diese Aktion ermutigt viele weitere Organisationen, aktiv auf ihre Großspenderinnen und Großspender zuzugehen und über eine solche Aktion nachzudenken. Ja, Menschen geben gerne um damit Gutes zu tun. Es ist neben den vielen wichtigen Projekten, die finanziert werden müssen aber eben auch möglich, andere Menschen dafür zu begeistern, Gutes zu tun. Und sei es durch eine 1+1=2 Aktion.

Text: Jan Uekermann

Jan Uekermann ist Korrespondent des Fundraiser Magazin und schreibt über internationales Fundraising. Er ist Head of Communication & Community bei RaiseNow in Zürich sowie Co-Gründer des Major Giving Institute, zusammen mit Dr. Marita Haibach. Auf seiner Webseite kann man sich in seinen E-Mail-Verteiler eintragen und erhält somit unter anderem 25 Fundraising-Inspirationen. Mehr dazu auf: www.januekermann.de

Zurück

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Schöner scheitern: Mailingversand während die Post streikt

Fundraising schöner scheitern

Aus Fehlern kann man lernen, dafür muss man sie nicht alle selber machen! Das Fundraiser-Magazin stellt in der Serie „Schöner scheitern“ kleine und große Fehler von Fundraising-Aktionen vor. Was war passiert, dass ein Ostermailing erst im Sommer versandfertig war? Und wie geht man damit um, wenn zu diesem Zeitpunkt ausgerechnet die Post in einen Streik tritt?

[...]

Regionale Investments: So können sich Sportvereine finanzieren

Finanzierung Sportverein Xavin

Schlechte Plätze, kaputte Duschen – Sportvereine können sich nicht mehr nur auf die klassische Form des Sponsorings verlassen. Trotzdem brauchen auch sie eine moderne Form der Finanzierung. Tobias Ungerer ist selbst begeisterter Fußballer. Sein Start-up Xavin ermöglicht es regionalen Vereinen, Darlehen von Unterstützern und Mitgliedern aufzunehmen.

[...]

Nachtschicht Hamburg: Profis helfen Non-Profits pro bono

Nachtschicht Hamburg Projekt für KinderLeben

Einen Teil seiner Zeit spenden, das geht nicht nur im Ehrenamt beim Tierschutzverein oder der freiwilligen Feuerwehr. Auch Profis stellen bereitwillig ihr Know-how und ihre Zeit für den guten Zweck zur Verfügung, wenn die Rahmenbedingungen stimmen. Die „Nachtschicht Hamburg“ ist da ein beispielhaftes Format.

[...]

Jahresbericht: Schickes Aushängeschild statt dröger Bilanz

Jahresbericht Social Reporting Standard

Einen Jahresbericht zu verfassen, macht Arbeit. Doch die kann sich lohnen. Jedenfalls wenn darin mehr zu finden ist als Zahlenkolonnen und Projektlisten. Im besten Fall ist der Bericht sogar ein Instrument zur Organisationsentwicklung, der wertvolle Chancen eröffnet. Warum der Bericht viel mehr sein sollte als nackte Zahlen, Infografiken und Fachsprache.

[...]

Transparenz und Augenmaß: erfolgreich Online-Spenden sammeln

Online Spenden sammeln

In die Kampagne selbst wird oft viel Zeit investiert, die Abwicklung der Spenden wird hingegen meist einfach nebenbei erledigt. Doch gerade das Prozedere für Online-Spenden kann entscheidend sein, wie viel und ob ein Spender überhaupt Geld gibt. Dabei geht es um einiges mehr als einen gut sichtbaren Spenden-Button auf der eigenen Website.

[...]

Schöner scheitern: Spenden-Mailing mit Dummy-Überschrift

Fundraising schöner scheitern

Aus Fehlern kann man lernen, dafür muss man sie nicht alle selber machen! Das Fundraiser-Magazin stellt in der Serie „Schöner scheitern“ kleine und große Fehler von Fundraising-Aktionen vor. Denn so ein Fauxpas passiert schnell einmal: ein Spenden-Mailing mit falscher Überschrift, den Doktortitel vergessen oder ein unglaubwürdiges Foto versendet – und schon ist der Spender weg.

[...]

Um die Nutzung unserer Website zu erleichtern, verwenden wir „Cookies“ und die Analyse-Software „Piwik“. Unsere Website verwendet auch „Cookies von Drittanbietern“, um Funktionen für soziale Medien anbieten zu können. Mehr dazu ...