Wechsel an der Spitze der Welthungerhilfe

Marlehn Thieme

Die Mitgliederversammlung der Welthungerhilfe hat im November eine neue Präsidentin gewählt. Marlehn Thieme repräsentiert die Organisation nun ehrenamtlich. Die bisherige Präsidentin Bärbel Dieckmann hat nach zehn Jahren aus privaten Gründen ihr Amt niedergelegt. Marlehn Thieme ist seit 2004 Mitglied des Rates für Nachhaltige Entwicklung und leitet das Gremium seit 2012 als Vorsitzende. Die 61-jährige Juristin ist außerdem seit 2003 Mitglied des Rates der evangelischen Kirche und leitet den ZDF Fernsehrat.

Zurück

Um die Nutzung unserer Website zu erleichtern, verwenden wir „Cookies“ und die Analyse-Software „Matomo“ (ehemals Piwik). Unsere Website verwendet auch „Cookies von Drittanbietern“, um Funktionen für soziale Medien anbieten zu können. Mehr dazu ...