Neuer Präsident des ÖKSA

Michael Opriesnig

Michael Opriesnig ist zum neuen Präsidenten des Österreichischen Komitees für Soziale Arbeit gewählt worden (ÖKSA) und folgt Michael Chalupka von der Diakonie in dieser Funktion. Das Komitee ist eine Plattform für fachlichen Dialog und vereint die zentralen Akteure österreichischer Sozialpolitik. Im Präsidium sind mit den Organisationen aus dem Bereich der freien Träger der Wohlfahrt, den Bundesländern Oberösterreich, Niederösterreich und Wien sowie dem Sozialministerium und dem Städte- und Gemeindebund maßgebliche Entscheidungsträger vertreten.

Zurück

Um die Nutzung unserer Website zu erleichtern, verwenden wir „Cookies“ und die Analyse-Software „Matomo“ (ehemals Piwik). Unsere Website verwendet auch „Cookies von Drittanbietern“, um Funktionen für soziale Medien anbieten zu können. Mehr dazu ...