Zukunftsorientiertes Stiftungsma­na­ge­ment. Herausforderungen, Lösungsansät­ze und Erfolgsbeispiele

Zukunftsorientiertes Stiftungsma­na­ge­ment. Herausforderungen, Lösungsansät­ze und Erfolgsbeispiele

Stiftungen schossen bis 2008 wie Pilze aus dem Boden. Meist mit dem Heilsversprechen planbarer und regelmäßiger Einnahmen. Spätestens mit der Finanzkrise ist das Geschichte. Das vorliegende Buch dreier ausgewiesener Stiftungsexperten beschäftigt sich mit zukunftsorientiertem Stiftungsmanagement. Ohne den Blick auf die aktuellen Herausforderungen zu vermeiden, gelingt es den Herausgebern, durch viele Fachautoren ein sehr breites Bild des Stiftungsmanagements zu entwerfen und die Hausaufgaben klar zu benennen. Sei es das Niedrigzinsumfeld, Fragen der Wirkungsmessung und des Controllings, mutige Stiftungskommunikation und natürlich auch dialogorientiertes Fundraising.
Die Herausgeber schaffen es nicht nur, die Themen, sondern auch die Autoren gut zu mixen. Große und kleine Stiftungen, Beratungsunternehmen, Stiftungsaufsicht, Wissenschaft und Verbände kommen zu Wort. Sehr zu empfehlen ist hier beispielsweise der Artikel von Hans Fleisch, langjähriger Generalsekretär des Bundesverbandes Deutscher Stiftungen, zu typischen Fehlern im Stiftungsmanagement. Daraus lernt man ja bekanntlich am meisten.
Insgesamt ein sehr gelungenes und kompaktes Buch, das aber eher für größere Stiftungen echte Relevanz hat. Lesenswert dazu ist auch der Beitrag zum Fundraising mit vielen praktischen Beispielen als zukünftiger Kernaufgabe von Stiftungen. Und zwar nicht als Sammeldose in der Not, sondern als Beziehungsmanagement.

Matthias Daberstiel

Reinhardt Berndt, Peter Kreutter, Stefan Stolte (Hrsg.). Zukunftsorientiertes Stiftungsmanagement. Herausforderungen, Lösungsansätze und Erfolgsbeispiele. Verlag Springer Gabler.
2018. 340 Seiten. ISBN: 978-3-65819-266-2.
[D] 54,98 €, [A] 56,29 €, CHF 69,45.

Zurück

Um die Nutzung unserer Website zu erleichtern, verwenden wir „Cookies“ und die Analyse-Software „Matomo“ (ehemals Piwik). Unsere Website verwendet auch „Cookies von Drittanbietern“, um Funktionen für soziale Medien anbieten zu können. Mehr dazu ...