Warum schweigen die Lämmer? Wie Elitendemokratie und Neoliberalismus unsere Gesellschaft und unsere Lebensgrundlagen zerstören

Warum schweigen die Lämmer? Wie Elitendemokratie und Neoliberalismus unsere Gesellschaft und unsere Lebensgrundlagen zerstören.

Zählen Sie sich zu den gebildeten Gesellschaftsschichten? Dann wird Ihnen dieses Buch vielleicht nicht gefallen. Rainer Mausfeld, Professor an der Universität Kiel, hatte bis zu seiner Emeritierung den Lehrstuhl für Wahrnehmungs- und Kognitionsforschung inne. In seinem Buch zeichnet er das Bild einer Demokratie, die so schon längst keine mehr ist. Demokratie als auch Freiheit sieht er als mittlerweile „entleert, verfälscht, missbraucht“. Er schreibt auch ganz korrekt, dass sich vieles in diesem Buch „nur schwer mit unseren persönlichen gesellschaftlichen Erfahrungen in Einklang bringen lässt“.
Durch wen aber ist die Demokratie so ausgehöhlt worden? Durch uns alle. Im Prinzip. Aber eben nicht ganz. Es gibt kein alle einschließendes „Wir“, in keiner Gesellschaft. Anders gesagt: Jeder steht in einer anderen Position, von der aus er die Welt einordnet und bewertet. Demokratie ermöglicht an dieser Stelle den freien Austausch dieser Positionen, wenngleich damit erst mal noch kein Interessenausgleich einhergeht. Stattdessen sieht der Autor hier vielmehr eine Elitendemokratie am Werk, deren Vertreter Risikominimierung zum Zweck allgemeiner Stabilitätssicherung betreiben.
Was genau soll das bedeuten? Mausfeld führt durch unsere an Komplexität täglich gewinnende Gesellschaft, deren rapide fortschreitende Differenzierung partikuläre Interessenvertretung verwischt und einfach über die Tischkante kippen lässt. Das ist so grundlegend wie kompliziert. Damit legt er ein Buch vor, dass nicht einfach zu lesen ist, aber einfach von jedem gelesen werden sollte.

Rico Stehfest

Rainer Mausfeld. Warum schweigen die Lämmer? Wie Elitendemokratie und Neoliberalismus unsere Gesellschaft und unsere Lebensgrundlagen zerstören. Westend Verlag. 2018. 304 Seiten.
ISBN: 978-3-86489-225-7. [D] 24,00 €, [A] 24,70 €, CHF 33,55.

bei buch7.de bestellen

Zurück

Um die Nutzung unserer Website zu erleichtern, verwenden wir „Cookies“ und die Analyse-Software „Matomo“ (ehemals Piwik). Unsere Website verwendet auch „Cookies von Drittanbietern“, um Funktionen für soziale Medien anbieten zu können. Mehr dazu ...