Zweiter Armutskongress: Umsteuern und Zukunft schaffen

Ziel des Armutskongress ist eine Gesellschaft ohne Armut
Ziel des Armutskongress ist eine Gesellschaft ohne Armut

Darum geht‘s: Armut, Kongress, Berlin, Paritätischer

Nachdem beim ersten Armutskongress 2016 die Frage im Mittelpunkt stand, was Armut in einem reichen Land wie Deutschland bedeutet, wo sie produziert wird und wer davon betroffen ist, soll es bei der zweiten Auflag am 27. und 28. Juni in Berlin darum gehen, wie eine Gesellschaft aussehen könnte, in der es keine Armut gibt.

Die Fakten sprechen für sich: Die Möglichkeiten sozialer Mobilität nehmen beständig ab. Steuervermeidung findet sich immer häufiger bei Konzernen. Und auch der Wohnungsmarkt zeigt nicht direkt eine Perspektive für eine allgemeine Gerechtigkeit. Die durchaus als „falsch“ zu bezeichnende Verteilung von Reichtum anzugehen, haben sich viele Organisationen auf die Fahne geschrieben. Erst kürzlich gründete sich dafür das Aktionsbündnis „Reichtum umverteilen“, dem unter anderen bereits der Paritätische ebenso angehört wie ver.di und die AWO.

Erklärtes Ziel: eine Gesellschaft ohne Armut

Zur stärkeren Bündelung von Kräften und förderlichem Austausch fand im vergangenen Jahr zum ersten Mal der Armutskongress in Berlin statt. Nach ersten Sondierungen, wie genau sich die aktuelle Lage im Land gestaltet, soll in diesem Jahr ein klares Bild skizziert werden, wie eine Gesellschaft ohne Armut nicht nur aussehen, sondern vor allem erreicht werden kann. Unter dem Motto „Umsteuern – Armut stoppen. Zukunft schaffen.“ lädt der Paritätische Gesamtverband als Veranstalter wieder zu einer Vielzahl von Themen, die in Vorträgen und Workshops behandelt werden. Im letzten Jahr wurde beispielsweise der Erfolg der Tafeln beleuchtet oder Möglichkeiten der Hilfe zur Selbsthilfe aufgezeigt, um über Selbsthilfegruppen Wege aus der Armut zu finden.

Die Homepage des Kongresses verfügt auch über einen „Armutsblog“, der regelmäßig Informationen zu sozialen Belangen bringt, und hält auch auf dem Laufenden, was den Armutsbericht des Paritätischen anbelangt.

Text: Rico Stehfest
Foto: Stephanie von Becker

Zurück

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Neue Entwicklungen im Fundraising – volles Haus beim Buchevent

Buchevent in Zürich Michael Urselmann

Ende November riefen Prof. Michael Urselmann, der die neueste Auflage seines Buches „Fundraising – professionelle Mittelbeschaffung für gemeinwohlorientierte Unternehmen“ präsentierte, und die AZ Direct GmbH zum Fundraising-Event nach Zürich. Rund 100 Teilnehmer trafen sich zum Erfahrungsaustausch über Spendergenerationen und neue Herausforderungen im Fundraising.

[...]

Netzwerken und neue Ideen – der KulturInvest-Kongress 2018

KulturInvest Kongress 2018 in Berlin

Beim 10. KulturInvest!-Kongress Mitte November im Berliner Radialsystem stand vor allem das Thema Bürgerbeteiligung im Fokus. Die angehende Kulturmanagerin Pauline Drichel war vor Ort und stellte fest, dass zum Beispiel etwas mehr Diskussionskultur und andere Veranstaltungsformate dem Kongress durchaus guttäten. Doch es gab auch viele neue Ideen und Impulse.

[...]

Frühbucherrabatt für Fördermittel-Weiterbildung sichern

Förderlotse Weiterbildung Mittelakquise Frühbucherrabatt bis 15. Januar 2019

Wer sich bis 15. Januar 2019 zum berufsbegleitenden Lehrgang zum Thema Fördermittelgewinnung für gemeinnützige Organisationen bewirbt, spart zehn Prozent der Studiengebühren. Ab April können sich die Teilnehmer in Online-Modulen und Präsenzphasen fit machen für die Fördermittelakquise und dabei vom Know-how erfahrener Profis profitieren.

[...]

Letzte Chance: Anmelden zum Social Talk in Darmstadt

Jetzt noch anmelden zum Social Talk an der Evangelischen Hochschule in Darmstadt.

Für den diesjährigen Social Talk am 13. November an der Evangelischen Hochschule in Darmstadt können Sie sich noch bis 8. November anmelden. Dieses Mal geht es um die Frage, wie unsere Arbeit in Zukunft aussehen wird. Darüber werden sich Praktiker, Wissenschaftler und sogar ein humanoider Roboter austauschen.

[...]

Euroforum 2018 stellt Tagungsergebnisse online

Anfang des Jahres trafen sich mehr als 150 Vertreter gemeinnütziger Organisationen und spezialisierte Berater auf der 13. EUROFORUM-Jahrestagung "Die Non-Profit-Organisation 2018" und diskutierten aktuelle Entwicklungen im Gemeinnützigkeits- und Steuerrecht. Die Ergebnisse liegen nun online vor.

[...]

Kampagnen, Gänsehaut, Kostüme – das war der IFC 2017

Holger Menze ist Fundraiser mit Leib und Seele und lässt kaum eine Möglichkeit aus, sich bei Seminaren, Symposien und Kongressen weiterzubilden. So ist es nur folgerichtig, dass er auch am IFC, dem Internationalen Fundraising Kongress, teilgenommen hat. Der fand Ende Oktober in den Niederlanden statt. Seinen ganz persönlichen Erlebnisbericht, was ihn beeindruckt, amüsiert, aber auch verwundert hat, lesen Sie hier.

[...]

Um die Nutzung unserer Website zu erleichtern, verwenden wir „Cookies“ und die Analyse-Software „Matomo“ (ehemals Piwik). Unsere Website verwendet auch „Cookies von Drittanbietern“, um Funktionen für soziale Medien anbieten zu können. Mehr dazu ...