Engagierte in der Flüchtlingsarbeit treffen sich in Kassel

Barcamp in Kassel zum Thema Flüchtrlingsarbeit
Herzlich! Wiedersehen beim letzten Open-Transfer Camp in München

Darum geht‘s: Flüchtlingsarbeit, Barcamp, Austausch, Kassel

Am 18. Februar 2017 treffen sich Geflüchtete, Projektmacher, Initiativen, Engagierte und Interessierte zum gemeinsamen Austausch beim openTransfer CAMP Kassel. Fragen stellen, voneinander lernen, Erfahrungen weitergeben und dauerhafte Kontakte knüpfen – all das steht auf der Agenda.

Nach inspirierenden openTransfer Camps in Berlin, München und Düsseldorf zu den Themen Flucht und Integration kommt das Barcamp-Format der Stiftung Bürgermut im Februar 2017 erstmals nach Kassel. Unzählige Menschen in Hessen engagieren sich in Sprachcafés und als Paten, organisieren Freizeitaktivitäten, Programmierkurse und Jobeinstiege mit und für Geflüchtete. Dass aus der Willkommenskultur auch eine nachhaltige Bleibekultur etabliert wird und wie dies gelingen kann, möchten die Veranstalter von Freiwillig in Kassel! e.V. und die Stiftung Bürgermut am 18. Februar gemeinsam präsentieren und diskutieren.

Erfahrungsaustausch und Vernetzung

Die Veranstalter laden, zusammen mit den Partnern von People like me und der Landesstiftung Miteinander in Hessen Engagierte, Social Start ups, Geflüchtete, Vertreter aus Kommunen und Unternehmen herzlich zum openTransfer CAMP Kassel ab 9:30 Uhr in das Gebäude der Sparkasse Kassel, Wolfsschlucht 9, ein.

Das openTransfer-CAMP wird im Barcamp-Format abgehalten, das bedeutet, dass es keinen Unterschied zwischen Vortragenden und Zuhörenden gibt. Die Themen des Tages legen die Teilnehmenden am Morgen der Veranstaltung gemeinsam fest. Jeder kann also seine Erfahrungen und sein Wissen einbringen.

Flüchtlingsarbeit ist ein Marathon

Gerade Engagierte machen momentan die Erfahrung, das Flüchtlingsarbeit kein Sprint sondern ein Marathon ist. Auch wenn das Medieninteresse nachlässt, die Arbeit für Kommunen, Haupt- und Ehrenamtliche sowie Initiativen bleibt. Genau jetzt ist es wichtig sich auszutauschen, Wissen zu teilen und vor allem sich mit einander zu vernetzen, meinen die Veranstalter

Ein kurzer Clip vom letzten openTransfer CAMP in Düsseldorf gibt einen guten Eindruck von den Themen und dem Format der Veranstaltung. Inhaltliche Vorschläge für den Tag können hier eingereicht werden.

Die Teilnahme ist kostenlos, für gute Stimmung und Verpflegung ist gesorgt. Um verbindliche Anmeldung wird gebeten.

Text: PR/MD

Foto: openTransferCamp

Zurück

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Digitale Fundraising-Kompetenz aus erster Hand

Raisenow inspire in Zürich lädt zum Erfahrungsaustausch zum digitalen Fundraising

Am 26. November 2018 ist es wieder soweit. Das Raisenow Inspire" lädt Experten des Digitalfundraisings und Non-Profit-Organisationen zum gemeinsamen Treffen und Erfahrungsaustausch nach Zürich. Das Programm ist mit internationalen Experten besetzt.

[...]

Fachforum „Spenden für Kulturgut“ bei der MUTEC 2018

Fachforum Fundraising Crowdfunding Großspenden und Spenden für Kulturgut, Museum, Denkmal und Fördervereine

Die Internationale Fachmesse für Museums- und Ausstellungstechnik (MUTEC) in Leipzig bietet in diesem November erstmals das Thema Spenden und Crowdfunding als Fachforum an. Unter dem Titel „Fundraising für Kulturgut“ werden am 8. November Praktiker aus NGOs mehrere Vorträge anbieten. Partner ist das Fundraiser-Magazin.

[...]

Nachhaltig und fair - die "FAIR FRIENDS" in Dortmund

Fair Friends nachhaltig, fairer Handel, Messe, Barcamp, Dortmund

Wer auf globale Fairness setzt, findet auf der FAIR FRIENDS vom 6. bis 9. September 2018 in der Messe Dortmund ein ideales Umfeld für innovative Ideen, zum Austauschen und Netzwerken. Geplant sind auch Vorträge und Diskussionsforen zu CSR, Fairem Handel und nachhaltigem Lebensstil.

[...]

Alles digital oder was? openTransfer-Barcamp in Dresden

Open Transfer Camp, Barcamp, Digitalisierung, Verein, Stiftung, NGO, NPO, Spenden, Dresden

Plötzlich scheint alles smart und vernetzt zu sein, agil, 4.0 und disruptiv. Doch was macht die Zivilgesellschaft aus den Möglichkeiten der digitalen Welt? Auf dem Barcamp #Digitalisierung soll am 15. September 2018 in Dresden diskutiert werden, wie digitale Tools interne Prozesse verändern, wie man digital mehr Wirkung erreicht und wie sich Zivilgesellschaft am Diskurs über die Chancen und Folgen von Digitalisierung beteiligen kann.

[...]

Euroforum 2018 stellt Tagungsergebnisse online

Anfang des Jahres trafen sich mehr als 150 Vertreter gemeinnütziger Organisationen und spezialisierte Berater auf der 13. EUROFORUM-Jahrestagung "Die Non-Profit-Organisation 2018" und diskutierten aktuelle Entwicklungen im Gemeinnützigkeits- und Steuerrecht. Die Ergebnisse liegen nun online vor.

[...]

Kampagnen, Gänsehaut, Kostüme – das war der IFC 2017

Holger Menze ist Fundraiser mit Leib und Seele und lässt kaum eine Möglichkeit aus, sich bei Seminaren, Symposien und Kongressen weiterzubilden. So ist es nur folgerichtig, dass er auch am IFC, dem Internationalen Fundraising Kongress, teilgenommen hat. Der fand Ende Oktober in den Niederlanden statt. Seinen ganz persönlichen Erlebnisbericht, was ihn beeindruckt, amüsiert, aber auch verwundert hat, lesen Sie hier.

[...]

Um die Nutzung unserer Website zu erleichtern, verwenden wir „Cookies“ und die Analyse-Software „Matomo“ (ehemals Piwik). Unsere Website verwendet auch „Cookies von Drittanbietern“, um Funktionen für soziale Medien anbieten zu können. Mehr dazu ...