8. DIGEV-Praxisseminars - Stiftungen, Recht und Fundraising

Darum geht‘s: Weiterbildung, Stiftungsrecht, Fundraising, Testament

Am 2. Februar 2017 findet das 8. DIGEV-Praxisseminar Fundraising und Erbrecht - Schwerpunkt Stiftungen in Würzburg statt. Das Fundraiser-Magazin unterstützt die Veranstaltung als Medienpartner und sprach mit Ilona Martini, Rechtsanwältin und Kulturmanagerin bei der Deutsche Interessengemeinschaft für Erbrecht und Vorsorge e.V. - DIGEV über die Inhalte der Veranstaltung.

Frau Martini, sie organisieren das Praxisseminar in Würzburg, an wen richtet es sich?

Das Tagesseminar richtet sich an Fundraiserinnen und Fundraiser von Stiftungen, die schon mit Fundraising und Erbschaftsfundraising begonnen haben oder damit beginnen wollen.
Die Stiftung wird unter zwei Aspekten betrachtet. Zum einen die rechtliche Seite, die wichtige stiftungsrechtliche Kenntnisse vermittelt. Zum anderen wird auf den Spender und seine Betreuung geblickt. Welche Fundraisingstrategien und Maßnahmen erfordert die Gestaltung dieser Beziehung, insbesondere im Hinblick auf Legatspenden?

Welche Experten haben Sie eingeladen diese Themen zu vermitteln?

"Stiftungsrecht für Fundraiser" wird von Michael Rudolf, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Erbrecht, Angelbachtal, vermittelt. Er ist ausschließlich im Erb- und Stiftungsrecht tätig. Dagmar Lumpp, Fundraising-Managerin (FA) und PR-Beraterin von der Düsseldorfer Alzheimer Forschung Initiative e.V., ist seit fast 20 Jahren im Erbschaftsfundraising aktiv. Sie hält den Workshop "Erbschaftsfundraising - mit Herz und Verstand ans Ziel". Abschließend werden beide Referenten an zwei Thementischen Fragen zum Thema Stiftungsrecht und Erbschaftsfundraising diskutieren und beantworten. Hier besteht für die Teilnehmer auch die Möglichkeit, in der Runde Probleme aus ihrer eigenen Fundraisingpraxis vorzustellen.

Wieso haben Sie dieses Jahr soviel Wert auf das Thema Stiftungen gelegt? 

Nun, ein großer Teil der Mitglieder im Netzwerk DIGEV sind Stiftungen. Und Stiftungen sind auch überall im Bereich gemeinnütziger Tätigkeiten zu finden. Sie sind Akteure, die nicht zu übersehen sind. Wegen der schwierigen Lage auf den Finanzmärkten suchen auch sie neue Finanzierungsmöglichkeiten. Fundraising ist dabei ein guter Weg. Spenden, insbesondere Testamentsspenden rücken in den Fokus. Für Erblasser, die sich mit dem Gedanken tragen gemeinnützige Organisationen zu bedenken, sind Stiftungen sehr interessant. Sie sind auf „ewig“ angelegt. Das Erbe kann auf Dauer bestehen, wird erhalten und nicht verbraucht - ein guter Weg mit seinem Nachlass die Zukunft nachhaltig zu gestalten.

Mehr Informationen unter www.digev-ev.de.

Text: MD/PR

Foto: DIGEV

Zurück

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Für Einsteiger: Neuer Fundraising-Lehrgang des IBPro

Neuer Fundraising Lehrgang IBPro e.V. München

Ein neuer Fundraising-Lehrgang der Münchner Beratungseinrichtung IBPro will Neulingen, Quereinsteigern und Ehrenamtlichen die Grundlagen des Fundraising nahebringen. Bei einem kostenlosen Einführungsabend am 14. März können sich Interessierte erste Infos holen. Der Lehrgang selbst beginnt am 10. April, weitere Module finden im Sommer statt.

[...]

3. NPO Communication Summit in Wien: Anmeldung läuft

Automatisch besser Fundraising Verband Austria 3. NPO Communication Summit Wien

„Automatisch besser? Wie Automation die Kommunikation verändert“ ist das Thema des 3. NPO Communication Summit am 12. März in Wien. Referentinnen und Referenten aus der Praxis vermitteln einen ganzen Tag lang Tipps und Know-how, wie Fundraiser diese Herausforderung meistern. Verbandsmitglieder erhalten ermäßigte Tickets.

[...]

Möglichkeiten zum Querdenken: Campaigning Summit Switzerland

Campaiging Summit Zürich

Unternehmen und Verbände treffen auf NGOs, Werber treffen auf PR-Leute und Influencer. Und alle verbindet ein Ziel: erfolgreiches Campaigning. Der Campaigning Summit Switzerland bietet allen Querdenkern hervorragende Möglichkeiten des Austausches und Leserinnen und Lesern des Fundraiser-Magazins einen Gutschein.

[...]

Weiterbildung für NPO-Führungskräfte: Info-Termin 31. Januar

Weiterbildung WWU Münster für Führungskräfte in NPOs

Wer im Nonprofit-Sektor arbeitet und dort eine Leitungsfunktion innehat, kann sein Wissen in einer zweijährigen Weiterbildung vertiefen. Die WWU Weiterbildung gGmbH der Uni Münster bietet einen berufsbegleitenden Studiengang zu rechtlichen, politischen und ökonomischen Grundlagen und zum Management für die Personal-, Freiwilligen- und Öffentlichkeitsarbeit.

[...]

Jetzt anmelden zur Webinarwoche „Fundraising.digital“

Webinarwoche Fundraising Fundraiser Magazin Haus des Stiftens

Um das eigene Fundraising-Wissen zu erweitern, muss man nicht weit reisen. Vom 25. bis 29. März bieten das Haus des Stiftens und das Fundraiser-Magazin bei einer Webinarwoche kostenlos Know-how sowohl für Einsteiger als auch Fortgeschrittene. Anmeldungen sind ab sofort möglich.

[...]

Neue Entwicklungen im Fundraising – volles Haus beim Buchevent

Buchevent in Zürich Michael Urselmann

Ende November riefen Prof. Michael Urselmann, der die neueste Auflage seines Buches „Fundraising – professionelle Mittelbeschaffung für gemeinwohlorientierte Unternehmen“ präsentierte, und die AZ Direct GmbH zum Fundraising-Event nach Zürich. Rund 100 Teilnehmer trafen sich zum Erfahrungsaustausch über Spendergenerationen und neue Herausforderungen im Fundraising.

[...]

Um die Nutzung unserer Website zu erleichtern, verwenden wir „Cookies“ und die Analyse-Software „Matomo“ (ehemals Piwik). Unsere Website verwendet auch „Cookies von Drittanbietern“, um Funktionen für soziale Medien anbieten zu können. Mehr dazu ...