Finance for Change - Mehr Kapital für echte Veränderungen

Darum geht‘s: Impact Investing, Kapital, Diskussion

Impact Investing, die Anlage von Kapital in Sozialunternehmen oder Impact Fonds, ist in Deutschland noch sehr entwicklungsfähig. Das Impact Hub Berlin und die Berater von Social Impact Markets laden deshalb zum „Finance for Change Bootcamp“ am 2. Dezember nach Berlin. Noch kann man sich anmelden.

Wirkungsorientiertes Investieren – neudeutsch „Impact Investing“ – ist der ein oder anderen gemeinnützigen Organisation schon einmal aufgefallen oder wird sogar schon erfolgreich umgesetzt. Für Menschen, die ein Social Business planen, ist es für den Start überlebenswichtig. Doch bislang fließt nur ein winziger Bruchteil des verfügbaren Anlagevolumens privater und institutioneller Investoren in Sozialunternehmen und Impact Fonds. In Deutschland sind es bis dato laut Bertelsmann Stiftung gerade einmal etwa 70 Millionen Euro. Dieser Summe stehen jedoch etwa 50 Milliarden Euro gegenüber, die bis 2025, laut einer Studie von FASE, McKinsey und Ashoka, dringend für wirksame Lösungen in Bereichen wie dem bezahlbaren Wohnraum, der Altenpflege oder der Langzeitarbeitslosigkeit benötigt werden.

Finance for Change braucht Wissen

Das Impact Hub Berlin und die Berater von „Social Impact Markets“ versuchen mit dem Projekt „Finance for Change“ mehr Öffentlichkeit für das Thema zu schaffen. Engagierten Kapitalgebern und Finanzintermediären aus dem privaten, sozialen und öffentlichen Bereich soll so der Einstieg in wirkungsorientiertes Investieren erleichtert werden.

Mehr über Impact Investing zu erfahren, ist dabei der Anfang. Im halbjährlich stattfindende „Finance for Change Bootcamp“ werden deshalb die wesentlichen Konzepte des Impact Investing anhand vieler praxisnaher Beispiele, Fallstudien und Gruppenaufgaben gemeinsam mit Experten erarbeitet und diskutiert.

Mythen und Realitäten im Impact Investing

Das europaweit ausgerichtete Bootcamp findet am 2. und 3. Dezember 2016 im Impact Hub Berlin statt. Die Plätze sind zwar schon vergeben, aber am Abend des 2. Dezember finden 18.30 Uhr im Impact Hub Berlin ein öffentliches, kostenfreies Treffen und eine Podiumsdiskussion statt. Diskutiert werden Mythen und Realitäten im Impact Investing. Hier geht es zur Anmeldung und mehr zum Veranstaltungsort gibt es hier.

Text: PR/MD

Foto: Impact Hub Berlin

Zurück

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Endlich Durchblick mit Datenbanken in Verein und Stiftung

Datenbanken für Vereine und Stiftungen Webinarreihe informiert

Das Haus des Stiftens veranstaltet im Juni ein CRM-Camp das geballtes Know-how für Non-Profits zu Beziehungsmanagement mit Mitgliedern und Spendern in gemeinnützigen Organisationen bietet. Für die kostenfreie Webinarreihe kann man sich noch anmelden.

[...]

Keine Ahnung von Blockchain? Dann wird es Zeit!

Studientag Blockchain Freikarte gewinnen

Daniel Domscheit-Berg, Gründer von Wikileaks empfahl kürzlich beim Fundraisingkongress sich intensiv mit Blockchain, als eine der Technologien für die digitale Welt zu beschäftigen. Wir verlosen dank "Cloud & Rüben" eine Freikarte für einen Studientag zum Thema im Juni. Mitmachen!

[...]

Euroforum 2018 stellt Tagungsergebnisse online

Anfang des Jahres trafen sich mehr als 150 Vertreter gemeinnütziger Organisationen und spezialisierte Berater auf der 13. EUROFORUM-Jahrestagung "Die Non-Profit-Organisation 2018" und diskutierten aktuelle Entwicklungen im Gemeinnützigkeits- und Steuerrecht. Die Ergebnisse liegen nun online vor.

[...]

Kampagnen, Gänsehaut, Kostüme – das war der IFC 2017

Holger Menze ist Fundraiser mit Leib und Seele und lässt kaum eine Möglichkeit aus, sich bei Seminaren, Symposien und Kongressen weiterzubilden. So ist es nur folgerichtig, dass er auch am IFC, dem Internationalen Fundraising Kongress, teilgenommen hat. Der fand Ende Oktober in den Niederlanden statt. Seinen ganz persönlichen Erlebnisbericht, was ihn beeindruckt, amüsiert, aber auch verwundert hat, lesen Sie hier.

[...]

KulturInvest: Breites Programm und viele Awards

KulturInvest: Branchentreff diskutiert Finanzierungsmodelle von Kultur in Deutschland und Europa

Für Kultur- und Citymanager ist der KulturInvest-Kongress der Firma Causales schon seit einiger Zeit fester Treffpunkt. Auch die Europäischen Kulturmarken-Awards wurden in Berlin vergeben. Das breite Programm bot viele spannende Einblicke. Zum Beispiel auch duschende Direktoren.

[...]

Österreich: Sabine Haag ist Fundraiserin des Jahres

Sabine Haag erhält den Fundraising Award Austria

Der Fundraising Verband Austria zeichnete zum 24. Mal hervorragende Leistungen in der Spenderkommunikation mit den Fundraising Awards 2017 aus. Zahlreiche NGOs und Agenturen gingen in verschiedenen Kategorien ins Rennen. Als Höhepunkt wurde Dr. Sabine Haag – Generaldirektorin des Kunsthistorischen Museums Wien – zur Fundraiserin des Jahres gekürt.

[...]

Um die Nutzung unserer Website zu erleichtern, verwenden wir „Cookies“ und die Analyse-Software „Matomo“ (ehemals Piwik). Unsere Website verwendet auch „Cookies von Drittanbietern“, um Funktionen für soziale Medien anbieten zu können. Mehr dazu ...