Experten-Tipps beim Fundraisingtag Baden-Württemberg

Eröffnung beim Fundraisingtag Baden-Württemberg

Fast 200 Teilnehmer kamen am 20. Juni 2016 zum Fundraisingtag Baden-Württemberg. Sie tauschten sich aus, holten sich Fundraising-Tipps von den Referenten und beschäftigten sich mit der sozialen Verantwortung gemeinnütziger Organisationen.

Begrüßt wurden die Teilnehmer von der Stuttgarter Bürgermeisterin für Soziales, Jugend und Gesundheit, Isabel Fezer, sowie vom Geschäftsführer des Deutschen Fundraising-Verbandes, Arne Peper.

Als Impulsvortrag hat Dorothea Schermer, die Organisatorin der Veranstaltung, ein besonderes Thema gewählt: Die soziale Verantwortung gemeinnütziger Organisationen: "Es is wichtig dass soziale Organisationen Verantwortung übernehmen. Erfüllen wir auch selbst, was wir von Unternehmen im Rahmen von Corporate Social Responsibility (CSR) erwarten? Das zu hinterfragen macht Sinn", erklärte Schermer.

Was Fundraising und CSR miteinander zu tun haben, erläuterte in diesem Sinne dann Karl-Hans Kern, Geschäfsführer des deutschlandweit tätigen Caritas CSR-Kompetenzzentrums: „Es geht dabei in erster Linie nicht um Spenden, sondern um die strategischen Ziele von Unternehmen“, sagt der CSR-Experte. Wofür sich Unternehmen gerne engagieren, wusste Kern dennoch zu berichten: an oberster Stelle stehen die Themen Bildung, Vereinbarkeit von Familie und Beruf sowie Integraion. Verfolgt werden diese Ziele beispielsweise in der Form, dass sich Mitarbeiter in Akionstagen engagieren. Kern machte ebenfalls klar, dass sich gemeinnützige Organisationen der Frage nach deren sozialer Verantwortung stellen müssen. Beispielsweise indem sie sich für Ihre Mitarbeiter engagieren oder beim Kauf von Fahrzeugen nicht nur auf den Preis, sondern auch auf den CO2-Ausstoss und auf die Lieferkette achten.

Seminare zu Crowdfunding, Storytelling und Psychologie

In acht Seminaren erfuhren die Teilnehmer dann von Fundraising-Experten wie sie an europäische Fördermittel gelangen, worauf beim Erbschaftsfundraising zu achten ist oder welche Chancen und Risiken die Psychologie bietet in der Kommunikation mit Spendern bietet. Vertiefende Workshops und Coachings halfen den Teilnehmern auch ihre Fundraising-Strategie zu gestalten und Storytelling in der Kommunikation mit Spendern einzusetzen.

Zum Abschluss des Tages gab es dann an Thementischen einen kollegialen Austausch, unter anderem über Online-Fundraising, Erbschaften und die Zusammenarbeit mit Schweizer Förderstiftungen.

Fotos: Susanne Baur / Fotografie vor Ort

Zurück

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

11. Kongress für Sozialwirtschaft: veränderte Arbeitswelt im Blick

Kongress für Sozialwirtschaft Anmeldungen sind noch möglich

Generationenwechsel – Digitalisierung – Kulturwandel: Unter diesen drei Schlaglichtern lädt am 16. und 17. Mai der Kongress der Sozialwirtschaft nach Magdeburg. Sieben Workshops bieten Praxisnähe und Raum für Diskussionen. Den Höhepunkt bildet die Preisverleihung an die beste Sozialkampagne durch die Bank für Sozialwirtschaft. Anmeldungen sind noch möglich.

[...]

Spenden im Norden - Einladung zum Fundraisingtag

Guter Zweck sucht Mittel – beim Fundraising-Tag Mecklenburg-Vorpommern

Guter Zweck sucht Mittel – beim Fundraising-Tag Mecklenburg-Vorpommern treffen sie aufeinander, die gemeinnützigen Organisationen und die öffentliche Mittelgeber. Im 2-Tages-Kompaktprogramm vermitteln erfahrende Referenten praktisches Know-how rund um geeignete Förderprogramme, Crowdfunding und Spenden.

[...]

re:publica 2019 – Digitalkonferenz zum Kleingedruckten

re:publica 2019 in Berlin Digitalisierung Netzpolitik

Um aktuelle Themen der digitalen Gesellschaft soll es vom 6. bis 8. Mai auf der re:publica 2019 gehen. In diesem Jahr soll es vor allem darum gehen, das „Kleingedruckte“ kritisch zu hinterfragen. Parallel dazu findet auch die Media Convention Berlin, einer der wichtigsten Medienkongresse Europas, statt. Tickets sind über die Homepage erhältlich.

[...]

Gemeinsam den #Vereinsgipfel2019 erklimmen

#Vereinsgipfel 2019 startet in Löbau am 6. Apirl 2019

Die Volkshochschule Dreiländereck veranstaltet am 6. April gemeinsam mit Vereinen und Experten einen Weiterbildungstag für Vereine in Sachsen: den #Vereinsgipfel 2019. Dieses Angebot richtet sich an alle ehrenamtlich Aktiven in Vereinen, Initiativen oder an Privatperson.

[...]

Für Einsteiger: Neuer Fundraising-Lehrgang des IBPro

Neuer Fundraising Lehrgang IBPro e.V. München

Ein neuer Fundraising-Lehrgang der Münchner Beratungseinrichtung IBPro will Neulingen, Quereinsteigern und Ehrenamtlichen die Grundlagen des Fundraising nahebringen. Bei einem kostenlosen Einführungsabend am 14. März können sich Interessierte erste Infos holen. Der Lehrgang selbst beginnt am 10. April, weitere Module finden im Sommer statt.

[...]

3. NPO Communication Summit in Wien: Anmeldung läuft

Automatisch besser Fundraising Verband Austria 3. NPO Communication Summit Wien

„Automatisch besser? Wie Automation die Kommunikation verändert“ ist das Thema des 3. NPO Communication Summit am 12. März in Wien. Referentinnen und Referenten aus der Praxis vermitteln einen ganzen Tag lang Tipps und Know-how, wie Fundraiser diese Herausforderung meistern. Verbandsmitglieder erhalten ermäßigte Tickets.

[...]

Um die Nutzung unserer Website zu erleichtern, verwenden wir „Cookies“ und die Analyse-Software „Matomo“ (ehemals Piwik). Unsere Website verwendet auch „Cookies von Drittanbietern“, um Funktionen für soziale Medien anbieten zu können. Mehr dazu ...