Experten-Tipps beim Fundraisingtag Baden-Württemberg

Eröffnung beim Fundraisingtag Baden-Württemberg

Fast 200 Teilnehmer kamen am 20. Juni 2016 zum Fundraisingtag Baden-Württemberg. Sie tauschten sich aus, holten sich Fundraising-Tipps von den Referenten und beschäftigten sich mit der sozialen Verantwortung gemeinnütziger Organisationen.

Begrüßt wurden die Teilnehmer von der Stuttgarter Bürgermeisterin für Soziales, Jugend und Gesundheit, Isabel Fezer, sowie vom Geschäftsführer des Deutschen Fundraising-Verbandes, Arne Peper.

Als Impulsvortrag hat Dorothea Schermer, die Organisatorin der Veranstaltung, ein besonderes Thema gewählt: Die soziale Verantwortung gemeinnütziger Organisationen: "Es is wichtig dass soziale Organisationen Verantwortung übernehmen. Erfüllen wir auch selbst, was wir von Unternehmen im Rahmen von Corporate Social Responsibility (CSR) erwarten? Das zu hinterfragen macht Sinn", erklärte Schermer.

Was Fundraising und CSR miteinander zu tun haben, erläuterte in diesem Sinne dann Karl-Hans Kern, Geschäfsführer des deutschlandweit tätigen Caritas CSR-Kompetenzzentrums: „Es geht dabei in erster Linie nicht um Spenden, sondern um die strategischen Ziele von Unternehmen“, sagt der CSR-Experte. Wofür sich Unternehmen gerne engagieren, wusste Kern dennoch zu berichten: an oberster Stelle stehen die Themen Bildung, Vereinbarkeit von Familie und Beruf sowie Integraion. Verfolgt werden diese Ziele beispielsweise in der Form, dass sich Mitarbeiter in Akionstagen engagieren. Kern machte ebenfalls klar, dass sich gemeinnützige Organisationen der Frage nach deren sozialer Verantwortung stellen müssen. Beispielsweise indem sie sich für Ihre Mitarbeiter engagieren oder beim Kauf von Fahrzeugen nicht nur auf den Preis, sondern auch auf den CO2-Ausstoss und auf die Lieferkette achten.

Seminare zu Crowdfunding, Storytelling und Psychologie

In acht Seminaren erfuhren die Teilnehmer dann von Fundraising-Experten wie sie an europäische Fördermittel gelangen, worauf beim Erbschaftsfundraising zu achten ist oder welche Chancen und Risiken die Psychologie bietet in der Kommunikation mit Spendern bietet. Vertiefende Workshops und Coachings halfen den Teilnehmern auch ihre Fundraising-Strategie zu gestalten und Storytelling in der Kommunikation mit Spendern einzusetzen.

Zum Abschluss des Tages gab es dann an Thementischen einen kollegialen Austausch, unter anderem über Online-Fundraising, Erbschaften und die Zusammenarbeit mit Schweizer Förderstiftungen.

Fotos: Susanne Baur / Fotografie vor Ort

Zurück

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Für Einsteiger: Neuer Fundraising-Lehrgang des IBPro

Neuer Fundraising Lehrgang IBPro e.V. München

Ein neuer Fundraising-Lehrgang der Münchner Beratungseinrichtung IBPro will Neulingen, Quereinsteigern und Ehrenamtlichen die Grundlagen des Fundraising nahebringen. Bei einem kostenlosen Einführungsabend am 14. März können sich Interessierte erste Infos holen. Der Lehrgang selbst beginnt am 10. April, weitere Module finden im Sommer statt.

[...]

3. NPO Communication Summit in Wien: Anmeldung läuft

Automatisch besser Fundraising Verband Austria 3. NPO Communication Summit Wien

„Automatisch besser? Wie Automation die Kommunikation verändert“ ist das Thema des 3. NPO Communication Summit am 12. März in Wien. Referentinnen und Referenten aus der Praxis vermitteln einen ganzen Tag lang Tipps und Know-how, wie Fundraiser diese Herausforderung meistern. Verbandsmitglieder erhalten ermäßigte Tickets.

[...]

Möglichkeiten zum Querdenken: Campaigning Summit Switzerland

Campaiging Summit Zürich

Unternehmen und Verbände treffen auf NGOs, Werber treffen auf PR-Leute und Influencer. Und alle verbindet ein Ziel: erfolgreiches Campaigning. Der Campaigning Summit Switzerland bietet allen Querdenkern hervorragende Möglichkeiten des Austausches und Leserinnen und Lesern des Fundraiser-Magazins einen Gutschein.

[...]

Weiterbildung für NPO-Führungskräfte: Info-Termin 31. Januar

Weiterbildung WWU Münster für Führungskräfte in NPOs

Wer im Nonprofit-Sektor arbeitet und dort eine Leitungsfunktion innehat, kann sein Wissen in einer zweijährigen Weiterbildung vertiefen. Die WWU Weiterbildung gGmbH der Uni Münster bietet einen berufsbegleitenden Studiengang zu rechtlichen, politischen und ökonomischen Grundlagen und zum Management für die Personal-, Freiwilligen- und Öffentlichkeitsarbeit.

[...]

Jetzt anmelden zur Webinarwoche „Fundraising.digital“

Webinarwoche Fundraising Fundraiser Magazin Haus des Stiftens

Um das eigene Fundraising-Wissen zu erweitern, muss man nicht weit reisen. Vom 25. bis 29. März bieten das Haus des Stiftens und das Fundraiser-Magazin bei einer Webinarwoche kostenlos Know-how sowohl für Einsteiger als auch Fortgeschrittene. Anmeldungen sind ab sofort möglich.

[...]

Neue Entwicklungen im Fundraising – volles Haus beim Buchevent

Buchevent in Zürich Michael Urselmann

Ende November riefen Prof. Michael Urselmann, der die neueste Auflage seines Buches „Fundraising – professionelle Mittelbeschaffung für gemeinwohlorientierte Unternehmen“ präsentierte, und die AZ Direct GmbH zum Fundraising-Event nach Zürich. Rund 100 Teilnehmer trafen sich zum Erfahrungsaustausch über Spendergenerationen und neue Herausforderungen im Fundraising.

[...]

Um die Nutzung unserer Website zu erleichtern, verwenden wir „Cookies“ und die Analyse-Software „Matomo“ (ehemals Piwik). Unsere Website verwendet auch „Cookies von Drittanbietern“, um Funktionen für soziale Medien anbieten zu können. Mehr dazu ...