1. Oktober: Bundesweite Aktionen zum Tag der Stiftungen

Darum geht‘s: Stiftungen, Fundraising, Aktionstag, European Day of Foundations and Donors

In Deutschland und zwölf weiteren europäischen Ländern stellen sich am 1. Oktober Stiftungen vor. Geplant sind 116 Aktionen in der ganzen Bundesrepublik. Dabei ist für jede Zielgruppe etwas dabei, von Einblicken in ein Gewürzmuseum bis zur ehrenamtlichen Arbeit bei der Versicherungskammer Stiftung.

Über 260 gemeinnützige Stiftungen laden die Öffentlichkeit bundesweit zum Tag der Stiftungen am 1. Oktober ein, mehr über ihre Arbeit und ihr Wirken zu erfahren: In Schleswig-Holstein gibt es einen grenzüberschreitenden Spendenlauf, in Berlin wird das 20. Jubiläum der Bürgerstiftungen in Deutschland gefeiert, die Stuttgarter Stiftungen informieren mit Ständen in der Innenstadt und in Bonn kann man Landwirtschaft hautnah in der Stadt erleben.

Infos über gemeinnützige Anliegen

Rund 21.300 rechtsfähige Stiftungen bürgerlichen Rechts engagieren sich in Deutschland für das Gemeinwohl. Etwa die Hälfte der Stiftungen fördert soziale Zwecke, aber auch Bildung, Kunst und Kultur sowie Wissenschaft und Forschung werden häufig von Stiftungen unterstützt. Mit dem Aktionstag informieren Stiftungen über ihre gemeinnützigen Anliegen und werben für mehr stifterisches Engagement in Deutschland und Europa.

In Deutschland größter Stifterverband Europas

Der Tag der Stiftungen ist der deutsche Beitrag zum European Day of Foundations and Donors. In Deutschland wird das Gemeinschaftsprojekt des Donors and Foundations Networks in Europe (DAFNE) vom Bundesverband Deutscher Stiftungen umgesetzt. Der größte Stiftungsverband in Europa hat über 4.000 Mitglieder; über Stiftungsverwaltungen sind ihm insgesamt mehr als 7.000 Stiftungen mitgliedschaftlich verbunden.

Alle Veranstaltungen am 4. Tag der Stiftungen

Text: PR

Foto: Bundesverband Deutscher Stiftungen/Timon Pohl

Zurück

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Zum Quieken: Bürgerstiftung sammelt per Sparschwein

Die Bürgerstiftung Leipzig sammelt Spenden per Sparschwein

Im Schweinsgalopp zum Spendenziel. Die Stiftung „Bürger für Leipzig“ hat 50 000 Euro für ein regionales Bildungsprojekt für Kinder eingenommen – und setzte dabei nicht auf die klassische Spendendose, sondern auf eine ganze Herde tierischer Individuen und die Kreativität und Spendenbereitschaft der Leipziger Bürger.

[...]

Schweiz profitiert von reicher Stiftungslandschaft

Rückblick auf den Schweizer Stiftungstag in Basel am 8. November 2017

Der Schweizer Stiftungstag zeigte in dieser Woche in Basel nicht nur die Vielfalt, sondern auch die Wichtigkeit des Stiftungsbereichs für die Zivilgesellschaft und die Kultur der Schweiz. Der veranstaltende Interessenverband der gemeinnützigen Stiftungen der Schweiz „proFond“ erhofft sich weitere Verbesserungen für den Stiftungsstandort.

[...]

Jetzt anmelden zum 1. Swiss Philanthropy Project Day

Swiss Philanthropy Project Day

„Weniger Gesuche und bessere Projekte durch persönliche Begegnung“ lautet das Motto beim 1. Swiss Philanthropy Project Day. Maximal 200 Teilnehmer treffen sich am 18. Januar in Bern. Die Anmeldung ist bis zum 22. Dezember möglich. Wer dabei sein möchte, sollte allerdings schnell sein: Die Teilnahmeplätze sind begehrt.

[...]

Abspecken auf Schalke – Fußballfans trainieren im Lieblingsclub

Fitnessprogramm mit der Bundesliga

Die Stiftung Deutsche Krebshilfe hat übergewichtige Männer im mittleren Alter als gesundheitsgefährdete Zielgruppe ausgemacht und setzt deshalb auf ein Programm, das in Schottland schon ein voller Erfolg ist: abnehmen im Profifußballverein. Auch in Deutschland sind bereits einige Bundesliga-Clubs dabei.

[...]

Stiftungsregister durch die Hintertür

Bis zum 1. Oktober 2017 müssen sich Stiftungen in das neu geschaffen Transparenzregister eintragen. Sie müssen darin ihre Stifter nennen, die Verwaltungsorgane und die wirtschaftlich Berechtigten, also all jene, die Geld von der Stiftung bekommen. Tobias M. Karow sprach mit Dr. Christine Varga-Zschau von Rödl & Partner darüber, was Stiftungen jetzt dringend noch erledigen sollten.

[...]

Leipziger Erzählcafé: Volkskunstzirkel und Messeabenteuer

Leben in den 60er Jahren im Osten: Was war damals eigentlich anders als heute? Das verraten die Leipziger "Erzählcafés". Die Bürgerstiftung und die Bibliotheken der Stadt wollen durch die Veranstaltungsreihe mit Leipzigern ins Gespräch kommen, die ihre Lebensgeschichte teilen wollen – über die Generationengrenze hinweg.

[...]

Um die Nutzung unserer Website zu erleichtern, verwenden wir „Cookies“ und die Analyse-Software „Piwik“. Unsere Website verwendet auch „Cookies von Drittanbietern“, um Funktionen für soziale Medien anbieten zu können. Mehr dazu ...