Die neuesten Trends in Sachen Wirkung

Christoph Badelt, Rektor der Wirtschaftsuniversität Wien, beim letzten NPO-Tag

„Von der Leistungs- zur Wirkungsgesellschaft“: Um diesen Wandel geht es am 1. Juni 2015 im Kompetenzzentrum für Nonprofit-Organisationen und Social Entrepreneurship der Wirtschaftsuniversität Wien. Der 13. NPO-Tag betrachtet Modellierung, Wirkung und Nebenwirkung von sozialem Engagement.

Neue Methoden für mehr Wirkung

Lange drehte sich die Diskussion um Effizienz, Controlling und Leistungsmessung in gemeinnützigen Organisationen. Dieses Paradigma hat sich allerdings hin zu Wirkungsanalyse und Wirkungsmessung gewandelt. Eine Entwicklung, die von Investoren, Organisationen, sozialen Unternehmen und der öffentlichen Hand ausging und die laut den Organisatoren vom 13. NPO-Tag in Wien sogar klassische Wirtschaftszweige erfasst hat.

Leistung und Profit werden also im Zeichen der gesellschaftlicher Entwicklungen interpretiert, heißt es vom Kompetenzzentrum für Nonprofit-Organisationen und Social Entrepreneurship der Wirtschaftsuniversität Wien: „Auch wenn die wirkungsorientierte Steuerung in Organisationen noch in den Kinderschuhen steckt, lohnt es sich, den Weg weiter zu gehen. Abseits der aktuell vorherrschenden Legitimation, können künftig mittels Evidenzbasierung bei gleichbleibendem Ressourceneinsatz mehr und wertvollere Wirkungen erreicht werden.“

Präsentiert werden die aktuellsten Trends in der Wirkungsanalyse, verschiedene Finanzierungsinstrumente und diverse Anwendungsbeispiele. Auf dem Programm stehen Plenarvorträge sowie Expertenrunden (hier finden Sie das komplette Programm als PDF zum Download). Dabei bietet sich reichlich Gelegenheit zum Networking und zum fachlichen Austausch mit Organisations-Vertretern sowie Wissenschaftlern.

Foto:  macromen, fotolia.com

Zurück

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Online-Fundraising-Studie bittet NGOs um Teilnahme

Altruja-Fundraising-Studie sucht Teilnehmer aus NGOs

Auch 2017 soll es wieder eine Online-Fundraising-Studie geben. Der Online-Spezialist altruja sucht dafür so viele Organisationen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz wie möglich, die in zehn Minuten Angaben über ihr Fundraising machen.
Wer teilnimmt hat die Chance auf Preise, wie zum Beispiel ein Jahresabo des Fundraiser-Magazins.

[...]

625 Millionen Euro Fundraisingverband bejubelt Spendenrekord

Pünktlich zum internationalen Tag des Gebens „Giving Tuesday“ präsentierte der Fundraising Verband Austria (FVA) in Wien den Spendenbericht 2016. Im Vorjahr stieg das Spendenvolumen in Österreich auf das Rekordniveau von 625 Millionen Euro. Unsicherheit verbreitet aber die geplante Änderung der Spendenabsetzbarkeit, die am 1. Januar 2017 in Kraft tritt.

[...]

Spendenrat und GFK prognostizieren gutes Spendenjahr 2016

Das deutsche Spendenjahr 2016 wird wohl erfolgreich werden. Das teilte der Deutsche Spendenrat mit. Insgesamt werden fünf Milliarden Euro erwartet. Nach einer Studie der Gesellschaft für Konsumforschung soll es nur einen leichten Rückgang von knapp 10 Prozent geben. Die Gründe sind eindeutig.

[...]

Zweite deutsche Studie zum Fundraising in Krankenhäusern

Klinikfundraising - georgemuresan - Fotolia.com_31322975

Fundraising ist für Krankenhäuser ein Erfolgsmodell – bereits über 60% aller Kliniken in Deutschland werben erfolgreich Spenden ein. Mit einem durchschnittlichen Return on Investment (ROI) von mehr als 4:1 ist Fundraising eine hervorragende ergänzende Finanzierungsquelle.

[...]

Tätigkeit mit Sinn – Warum Menschen Fundraiser werden

Die Absicht, eine sinnvolle Tätigkeit auszuüben, ist der wichtigste Beweggrund für den Einstieg ins Fundraising, gefolgt vom Wunsch, in einer NPO zu arbeiten. Ihren Beruf üben viele Fundraiser mit Freude und Stolz aus. Zu diesem Ergebnis kommt eine Untersuchung zu Berufswegen und Motiven von Fundraisern in der Schweiz.

[...]

Moves Management: Ein nützliches Arbeitsmittel im Großspenden-Fundraising

Moves Management im Fundraising

Großspenden gewinnen im deutschsprachigen Raum an Bedeutung. Eine Herausforderung in der Gewinnung von Großspendern besteht darin, Aufwand und Erfolgsaussichten vorherzusagen. Mit dem so genannten Moves Management hält ein Arbeitsmittel Einzug, das in den USA zum selbstverständlichen Werkzeug im Großspenden-Fundraising zählt. Wie das Arbeiten mit einem Moves Management System in der Praxis aussieht, zeigen wir in einem Video-Tutorial. Das im Video-Tutorial verwendete Moves Management System wird interessierten Lesern des Fundraiser-Magazins kostenlos zur Verfügung gestellt. Hier geht's zum Download.

[...]

Um die Nutzung unserer Website zu erleichtern, verwenden wir „Cookies“ und die Analyse-Software „Piwik“. Unsere Website verwendet auch „Cookies von Drittanbietern“, um Funktionen für soziale Medien anbieten zu können. Mehr dazu ...