workhacks. Sechs Angriffe auf eingefahrene Arbeitsabläufe

workhacks

Es kommt schon mal vor, dass man sich über den eigenen Arbeitsstil ärgert. Das bedeutet aber nicht automatisch, dass man sofort die Lage überblickt und effizient an der richtigen Schraube dreht, um sich zu „bessern“. Man muss nicht einem Optimierungswahn verfallen, wenn man festgefahrene Wege verlassen will. Die Autorin erzählt hier einfach ein paar Geschichten, mittels derer sie zeigt, wie einfach das gehen kann. Schon mal was von Timeboxing oder Y-Talk gehört? Nein? Dann wird es höchste Zeit. Veränderung kann nämlich auch Ihrem Umfeld gut tun.

Lydia Schültken. workhacks. Sechs Angriffe auf eingefahrene Arbeitsabläufe. Haufe Verlag. 2017, 185 Seiten
ISBN: 978-3-64810-424-8, [D] 24,95 €, [A] 25,70 €, CHF 34,85.

bei Amazon.de bestellen

Zurück

Um die Nutzung unserer Website zu erleichtern, verwenden wir „Cookies“ und die Analyse-Software „Piwik“. Unsere Website verwendet auch „Cookies von Drittanbietern“, um Funktionen für soziale Medien anbieten zu können. Mehr dazu ...