Generation unverbindlich

Generation unverbindlich

Das Gebiet des Carsharings ist für einen Fundraiser wohl nicht direkt von Interesse. Wenn man aber dort das Entscheidungsverhalten jüngerer Generationen betrachtet, lassen sich auch Spendermotivationen ableiten, wenn auch nur indirekt. Wer hätte denn gedacht, dass gar nicht unbedingt ökologische Erwägungen das Zünglein an der Waage sind, um sich für die zeitlich beschränkte Nutzung eines Autos zu entscheiden, sondern eher die Tatsache, dass dadurch Verbindlichkeiten wie Versicherung und Wartung gar nicht erst entstehen?

Daniel J. Kurth. Generation unverbindlich. Entscheidungsvorgänge in der Share Economy – eine Fallstudie des modernen Carsharing-Nutzers. oekom Verlag, 2017. 228 Seiten.
ISBN: 978-3-96006-004-8, [D] 29,95 €, [A] 30,80 €, CHF 41,85

bei Amazon.de bestellen

Zurück

Um die Nutzung unserer Website zu erleichtern, verwenden wir „Cookies“ und die Analyse-Software „Piwik“. Unsere Website verwendet auch „Cookies von Drittanbietern“, um Funktionen für soziale Medien anbieten zu können. Mehr dazu ...