Dialogfaden Band II

Dialogfaden Band II: Aktivierende Texte, begeisterte Alumni und Spender

Fakten, Fakten, Fakten – und immer an die Leser denken. Dieser Satz ist einfach gesagt, aber nicht immer einfach umzusetzen. Ilka Hoepner gelingt es. Ihr Buch ist schwungvoll und knackig geschrieben und für Fundraiser, Öffentlichkeitsarbeiter und Social-Media-Verantwortliche eine sehr gute Arbeitsgrundlage. Das ganze Buch hat zwar mehr den Charakter eines Workshops mit Raum für Notizen, Beispiele und Übungen, aber das macht es ganz angenehm zu lesen. Ein Schmunzeln entlockt mir sofort die Liste der Anlässe, aus denen heraus man Texte schreiben kann. Sieben Seiten sind es zum Schluss.

Der Ansatz der Autorin, Texte dialogorientiert zu schreiben, sollte eigentlich Standard sein, wird aber durch viele Spendenbriefe, die einen erreichen, eher nicht bestätigt. Der Leser findet im Buch sehr viele praktische Hinweise und die Autorin macht es einem leicht, weil sie ihre eigene Methode beherzigt und man sich beim Lesen öfter beim zustimmenden Kopfnicken oder einfach „Ja“-Sagen ertappt.

Der letzte Teil des Buches beschäftigt sich mit der Verwendung von Texten. Hier wird es etwas allgemeiner, aber die Autorin versucht Trends und aktuelle Informationen mittels Links aufzunehmen. Die Beispiele sind hier etwas Alumni-lastiger, können aber auch auf andere Organisationen übertragen werden.

Insgesamt ein sehr gutes Arbeitsbuch für den nächsten Texteinsatz, das neben theoretischer Einführung seine Stärken besonders in der praxisnahen Erläuterung hat, wie ein guter Text auszusehen hat und wie man dazu kommt.

Matthias Daberstiel

Ilka Y. Hoepner: Dialogfaden Band II: Aktivierende Texte, begeisterte Alumni und Spender. Monsenstein und Vannerdat. 2011. 161 Seiten. ISBN: 9783869913940. 22,90 €.

bei Amazon.de bestellen

Zurück

Um die Nutzung unserer Website zu erleichtern, verwenden wir „Cookies“ und die Analyse-Software „Piwik“. Unsere Website verwendet auch „Cookies von Drittanbietern“, um Funktionen für soziale Medien anbieten zu können. Mehr dazu ...