Die Medizinische Flüchtlingshilfe Bochum e.V. sucht zum zum nächstmöglichen Zeitpunkt eineN

MitarbeiterIn für den Arbeitsbereich Fundraising/ Fördermittelmanagement


mit folgenden Eigenschaften und Erfahrungen:

  • Hochschulabschluss und Zusatzausbildung oder Arbeitserfahrung im Bereich Fundraising bzw. Fördermittelakquise (im sozialen Bereich).
  • Erfahrung in der Konzeption von Projekten, der Erstellung von Fördermittelanträgen und der erfolgreichen Beantragung von Fördermitteln.
  • Erfahrung im Bereich des Projektmanagements und der Verwendung öffentlicher Fördermittel.
  • Kenntnis der (nationalen und internationalen) Stiftungslandschaft und Fördermöglichkeiten, sowie Kenntnis der relevanten Fördermittelprogramme von Bund und Europäischer Union.
  • Kenntnisse und Erfahrungen im Bereich Spendenwerbung und Crowdfunding sind von Vorteil.
  • Sehr gute mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit sowie Orthografie- und Stilsicherheit
  • Sehr gute Kenntnisse der englischen Sprache in Wort und Schrift.
  • Sehr gute Kenntnisse von Office-Anwendungen, insbesondere Excel.

Für die Arbeitsschwerpunkte:

  • Projektentwicklung und Antragstellung bei privaten und öffentlichen Fördermittelgebern.
  • Recherche und Erschließung neuer Fördermöglichkeiten.
  • Durchführung von Aktionen zur Spendenwerbung.
  • Kommunikation mit Projektpartnern und Stakeholdern, Stiftungen, Fördermittelgebern und SpenderInnen.
  • Koordination und Endfassung von Berichten für Geldgeber in Abstimmung mit den Verantwortlichen in den Fachbereichen der MFH.
  • Haushaltsplanung und Entwicklung von Strategien zur Haushaltssicherung.

Die Medizinische Flüchtlingshilfe Bochum e.V. (MFH) ist eine nicht-religiöse, politisch unabhängige sozialmedizinische Menschenrechtsorganisation. Seit ihrer Gründung im Jahr 1997 setzt sie sich für Gesundheitsversorgung von Flüchtlingen und die Verteidigung ihrer Rechte ein. Zu diesem Zweck unterhält sie eine medizinische Vermittlungssprechstunde, eine Sozial- und Verfahrensberatung für Flüchtlinge, das Therapiezentrum für Überlebende von Folter und Krieg sowie die permanente Menschenrechtskampagne „Gerechtigkeit heilt“, welche sich intensiv für die gesellschaftliche Prävention, Aufarbeitung und Verfolgung schwerer Menschenrechtsverletzungen einsetzt.

In den vergangenen zweieinhalb Jahren hat unsere Organisation einen großen Wachstumsprozess vollzogen. Derzeit arbeiten 20 hauptamtliche Mitarbeitende in zumeist projektgebundenen Stellen in den verschiedenen Arbeitsbereichen unserer Organisation. Auf diese Weise konnten wir im Jahr 2016 ca. 1.000 Flüchtlingen psychosoziale Unterstützung ermöglichen.

Die MFH wird aus öffentlichen und privaten Fördermitteln, Spenden und Mitgliedsbeiträgen finanziert. Wichtige Fördermittelgeber sind das Land NRW, die Stadt Bochum, die UNO Flüchtlingshilfe, die Fernsehlotterie und die GLS Treuhand. Von Bedeutung sind darüber hinaus Projektmittel des Bundes und der Europäischen Union sowie Mittel privater Stiftungen und Spenden, die unsere Arbeit nachhaltig absichern.

Wir bieten Ihnen eine 20-Stunden-Stelle, die projektgebunden und zunächst für zwei Jahre befristet ist. Eine Fortführung und Aufstockung der Stelle wird angestrebt. Die Entlohnung erfolgt nach Haustarif.

Der Arbeitsbereich Fundraising stellt das strategische Herzstück unserer Organisation dar. Sie werden ein verantwortungsvolles Aufgabengebiet übernehmen, in dem Sie eng mit der Geschäftsführung zusammen arbeiten und einen wesentlichen Beitrag zur Haushaltssicherung und Weiterentwicklung unserer Organisation beitragen können.

Wir wünschen uns eine fachlich versierte Person, die engagiert ist, den Konflikt mit Entscheidungsträgern jedweder Art nicht scheut, Verhandlungsgeschick besitzt, über Kreativität, Witz, Ausdauer und Beharrlichkeit verfügt. Weiterhin erwarten wir Kooperationsfähigkeit und aktive Mitarbeit in einem interkulturellen und interdisziplinären Team.

Wenn Sie überzeugt sind, Ihre Kompetenzen im Kampf für Menschenrechte, gegen rassistische Sondergesetze für Flüchtlinge und in Form radikaler Parteinahme für die Überlebenden von Folter und Krieg einsetzen zu wollen, schreiben Sie uns!

Ausführliche Informationen über die Arbeit der MFH finden Sie auf unserer Webseite www.mfh-bochum.de. Bei weiteren Fragen zur Arbeit der Medizinischen Flüchtlingshilfe Bochum und den Aufgaben der ausgeschriebenen Stelle, wenden Sie sich bitte an Herrn Lengert unter der Rufnummer: 0234-9041382 oder per E-Mail an fundraising@mfh-bochum.de.

Bitte senden Sie Ihre aussagekräftigen und vollständigen Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, relevante Zeugnisse) mit dem Termin Ihres möglichen Arbeitsantritts spätestens bis zum 14.05.2017 per E-mail an vorstand@mfh-bochum.de.

Um die Nutzung unserer Website zu erleichtern, verwenden wir „Cookies“ und die Analyse-Software „Piwik“. Unsere Website verwendet auch „Cookies von Drittanbietern“, um Funktionen für soziale Medien anbieten zu können. Mehr dazu ...