Nachwuchslobbyist Fabian f. Fröhlich lässt sich sponsern

Alle schreien überall nach Transparenz – und ja, auch ich bin dafür und fange am besten gleich mal bei mir selbst an. Man ist ja so von Schleichwerbung umgeben, dass man es selbst gar nicht mehr wahrnimmt. Schon am frühen Morgen geht es los. Was braucht der selten ausgeschlafene Redakteur? Genau: Kaffee, sehr viel Kaffee! Und der schmeckt am besten – und das ist auch enorm wichtig für die Nerven – mit Zucker. In unserer Bürokaffeeküche gibt es einen riesigen Berg Zucker. Den schickt uns immer der Mark als Gegenleistung für das Product Placement. Wenn im Magazin mindestens drei Mal das Wort Facebook steht, kommt die nächste Lieferung.

Deswegen berichten wir auch gern und oft über Tierschutzkampagnen. Denn dann dürfen wir uns – Google sei Dank – über Pakete von Tierfutter­herstellern freuen. Kürzlich erst kam wieder eine Offerte zur Verlosung von Premiumkatzenfutter. Ich hab zwar keine Katze, aber die Kollegen haben sich gefreut. Apropos Google: Wenn von euch nicht bald mal ein adäquates Angebot hier eintrifft, werden wir statt eures Namens nur noch Internet­suchmaschinen­marktführer schreiben! Recherchieren heißt dann … wie?

Inzwischen hab ich das mit der transparenten Offenlegung von Schleichwerbung im Büro schon perfektioniert, und deshalb wurde ich jetzt befördert. Vom Redakteur bin ich aufgestiegen zum CEO – Chef-Erklärer für Offensichtliches. In dieser Funktion konnte ich eine Kooperation mit der GfK (Gesellschaft für Kaufentscheidung, nicht zu verwechseln mit den Marktforschern!) initiieren. Denn nur, wenn es immer mehr Product Placement im Magazin gibt, behält mein neuer Job nachhaltig seine Daseins­berechtigung.

In meinen nächsten Texten werden Sie folgende Begriffe finden: Bankgeheimnis, Porsche, Malediven, Hästens, Villeroy & Boch, Baume & Mercier, Dolce & Gabbana, Cartier, Bang & Olufsen, Montblanc, Perrier-Jouët, Yves Saint Laurent, LuxuryEstate.com, Royal Huisman, Neverland-Ranch. Ich werde diese Texte übrigens auch auf YouTube darbieten. Schauen Sie da unbedingt mal rein, es lohnt sich für mich.

Zurück

Um die Nutzung unserer Website zu erleichtern, verwenden wir „Cookies“ und die Analyse-Software „Piwik“. Unsere Website verwendet auch „Cookies von Drittanbietern“, um Funktionen für soziale Medien anbieten zu können. Mehr dazu ...