Nachrichten-Junkie Fabian F. Fröhlich feiert Welt-Fake-News-Tag

Nichts ist mehr so, wie es scheint. Heute zum Beispiel ist Welt-Fake-News-Tag. Das steht im Kalender noch nicht drin, denn die Unesco hat vertraulichen Quellen zufolge ihre Zustimmung bisher verweigert. Doch das ist nur eine Frage der Zeit. Der Deutsche Bundestag hat ja jetzt auch ein Gesetz beschlossen, das das Ausspionieren von WhatsApp mit Staats-Trojanern erlaubt. Mir tun schon die Polizeibeamten leid, die das alles lesen müssen. Und erst die ganzen Sprachnachrichten!

Datensicherheit ist zwar ein großes Thema, im Alltag ist das aber wurscht. Algorithmen wissen angeblich bald mehr über uns als wir selber – na und, who cares? Technik ist was Geiles! „Alexa, wann läuft der Film ,Das Leben der Anderen‘?“ „Entschuldigung, ich kann dich nicht verstehen …“ Was das betrifft, war der Stasi-Offizier aus dem Film besser dran. Der saß auf dem Dachboden und hörte jedes Wort aus der verwanzten Wohnung kristallklar.

Dafür haben die Freundinnen Alexa und Siri eindeutig mehr Sex-Appeal! Das ist wissenschaftlich bewiesen. Britische Forscher untersuchten die Reaktionen des Gehirns auf die Nutzung von sprachgesteuerten Technologien. Dabei kam raus: 29 Prozent der befragten Nutzer hatten bereits sexuelle Fantasien mit ihrem Sprachassistenten, 37 Prozent haben ihm sogar schon einmal eine Liebeserklärung ausgesprochen. Okay Alexa, schalte meine Schlafzimmerbeleuchtung ein und erhöhe die Raumtemperatur auf 21 Grad!

Neulich stand auf der Fake-News-Plattform Facebook, dass Alexa und Siri eine Stimmenmehrheit erzielen könnten, wenn sie zur nächsten Wahl antreten würden. Das Vertrauen der Menschen in diese fiktiven Charaktere sei höher als in Politiker. Und Parteien spielten sowieso bald keine Rolle mehr.

Am heutigen Welt-Fake-News-Tag lese ich in unserer Lokalzeitung von einer gelungenen Zusammenarbeit diverser Stadtratsfraktionen: Die Linken, die Liberalen und die Neu-Rechten streiten Seit an Seit für die Wiedereröffnung des alten Fernsehturms mit Aussichtsplattform. Ein CDU-Mann soll deren Reden in der Stadtratssitzung allesamt als populistisch bezeichnet haben – noch eine Gemeinsamkeit der drei! Wenn das so spannend weiterläuft, lohnt sich das Zeitungsabo.

Es geht übrigens das Gerücht, dass der Welt-Fake-News-Tag ein beweglicher Feiertag werden soll, der also immer an einem anderen Datum stattfindet, so wie Christi Himmelfahrt. Für 2018 steht der Termin noch nicht fest. Ich werde Sie rechtzeitig informieren, wenn es in dieser Sache Neuigkeiten gibt. Meinen zuverlässigen, glaubwürdigen Informanten zufolge soll es schon bald so weit sein.

Zurück

Um die Nutzung unserer Website zu erleichtern, verwenden wir „Cookies“ und die Analyse-Software „Piwik“. Unsere Website verwendet auch „Cookies von Drittanbietern“, um Funktionen für soziale Medien anbieten zu können. Mehr dazu ...