Social Talk lädt zum "Netzwerken" nach Darmstadt

Gemütliche Runde beim Social Talk 2015

Darum geht‘s: Netzwerke, digitale Strategie, Crowdfunding, Management

Das Fundraiser und Fundraiserinnen gute Netzwerker sein sollten, ist ein Standard-Floskel jeder Ausbildung. Doch welchen Einfluss haben Netzwerke heute noch? Dieser Frage geht der Social Talk, eine Fachtagung an der Evangelischen Hochschule Darmstadt am 30. November 2016 nach. Crowdfunding und viel Digitales gibt es natürlich auch.

"Gruppen und Netzwerke spielen traditionell eine wichtige Rolle im Management gemeinnütziger Organisationen und sind in den vergangenen Jahren noch bedeutender und vielfältiger geworden." erläutert Prof. Dr. Michael Vilain, Geschäftsführender Direktor des Institut für Zukunftsfragen der Gesundheits- und Sozialwirtschaft der Evangelischen Hochschule Darmstadt. "Der diesjährige Social Talk greift deshalb die Fragen auf, wie Netzwerke unterschiedlichster Ausprägungen bereits heute zur Lösung aktueller Probleme eingesetzt werden und welche Herausforderungen und Hoffnungen mit Netzwerken in Zukunft verbunden sind."

Crowds, Movements & Communities?!

Das IZGS der EHD hat deswegen den Social Talk 2016 unter das Motto: „Crowds, Movements & Communities?! Potenziale und Herausforderungen des Managements in Netzwerken“ gestellt und lädt interessierte Non-Profit-Organisationen, die den Blick auch ein wenig über den Tellerrand heben wollen ein, am 30.11.2016 an der Evangelische Hochschule Darmstadt dabei zu sein.
Veranstalter sind neben dem IZGS auch die Evangelischen Kirche Kurhessen-Waldeck, der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau, den Diakonischen Werken Hessen, Bayern, Baden und Württemberg sowie der Fundraising Akademie.

Crowdfunding, digitale Strategien und Pitch Area

Für das Thema Crowdfunding haben sich die Veranstalter Marius Brenzinger von der Kiron Open Higher Education eingeladen. Immerhin der ersten "Universität" die ihre Startfinanzierung durch die Crowd aufbrachte. Spannend sicher auch der Beitrag von Dr. Michael Beier von der HTW Chur. Der Schweizer wird sich mit digitalen Strategien für Nonprofit Organisationen Anfang des 21. Jahrhunderts beschäftigen. Die Schlussrunde bildet die "Project Pitch Area" wo die Teilnehmenden die Gelegenheit haben, spannende Netzwerkthemen, Projekte oder Forschungsergebnisse kurz, prägnant und im schnellen Wechsel kennenzulernen. Dazu gehen Sie von Hub zu Hub, bevor Sie abschließend im Super-Hub den Tag mit einem Drum-Event beenden. Mitmachen ist dort ausdrücklich erwünscht!

Bis zum 18.11.2016 ist eine Anmeldung noch möglich

Mehr zur Veranstaltung und zur Anmeldung.

Fotos: Social Talk/ IZGS

Zurück

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Zweiter Armutskongress: Umsteuern und Zukunft schaffen

Ziel beim Armutskongress ist eine Gesellschaft ohne Armut

Nachdem beim ersten Armutskongress 2016 die Frage im Mittelpunkt stand, was Armut in einem reichen Land wie Deutschland bedeutet, wo sie produziert wird und wer davon betroffen ist, soll es bei der zweiten Auflag am 27. und 28. Juni in Berlin darum gehen, wie eine Gesellschaft aussehen könnte, in der es keine Armut gibt.

[...]

Festival für die digitale Gesellschaft – Die re:publica in Berlin

Die digitale Gesellschaft trifft sich bei der re:publica

„Love out Loud“ heißt es vom 8. bis 10. Mai in Berlin. Nein, es geht nicht um eine Neuauflage der Loveparade, sondern um die elfte Ausgabe der re:publica. Hier trifft sich die digitale Gesellschaft zum Austausch, um in Vorträgen, Workshops, Panels und Diskussionen über die Gegenwart und Zukunft zu debattieren.

[...]

Spendentag Wien schaut auf die neue Spendergeneration

Warum geben Menschen und was gibt es ihnen? Unter dem Motto „The Power of Giving – die neue Spendergeneration“ begibt sich der diesjährige Spendentag des Fundraising Verbands Austria auf die Spuren nach den Motiven, Ursachen und dem Sinn des Spendens. Ein besonderer Schwerpunkt liegt dabei auf der Frage: Wie sich das Spendenwesen in der nächsten Generation entwickeln wird und was die zukünftige Spendergeneration bewegt?

[...]

Keine Ahnung von Spenden? Fundraisingtage besuchen!

Über 400 Teilnehmer aus gemeinnützigen Organisationen, Stiftungen und sozialen Unternehmen werden im März bei den Fundraisingtagen in München und Gelsenkirchen erwartet. Für den Fundraisingtag NRW gilt bis 1. März 2017 sogar noch ein 40 Euro Frühbucherrabatt für Vereine und Stiftungen. Nicht verpassen!

[...]

Engagierte in der Flüchtlingsarbeit treffen sich in Kassel

Am 18. Februar 2017 treffen sich Geflüchtete, Projektmacher, Initiativen, Engagierte und Interessierte zum gemeinsamen Austausch beim openTransfer CAMP Kassel. Fragen stellen, voneinander lernen, Erfahrungen weitergeben und dauerhafte Kontakte knüpfen – all das steht auf der Agenda.

[...]

Top-Referenten beim Fundraising-Symposium 2017 Großspenden

Ken Burnett, ist einer der bekanntesten Fundraiser weltweit. Er gilt als Begründer des Relationship-Fundraising, das Fundraising als die Kunst von Beziehungen definiert. Dem Major Giving Institut und dem Fundraiser-Magazin ist es gelungen, Ken Burnett als Key-Speaker für das Fundraising-Symposium 2017 Großspendenfundraising zu gewinnen.

[...]

Um die Nutzung unserer Website zu erleichtern, verwenden wir „Cookies“ und die Analyse-Software „Piwik“. Unsere Website verwendet auch „Cookies von Drittanbietern“, um Funktionen für soziale Medien anbieten zu können. Mehr dazu ...